Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

Jakobsweg   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Bücher- und Hefte-Ecke (und Videos)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pat
Erfahrener Benutzer


Alter: 54
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 522
Wohnort: Beelitz
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 11.01.2009, 14:28    Titel: Jakobsweg   Antworten mit Zitat

Dieses Frühjahr geht es los. Good Boy und sein Vater Anton werden trainiert.
Mein Traum ist es, im Sommer 2010 mit Beiden den Jacobsweg (geht quasi girekt an meinem Haus vorbei) von Staffelde (Ortsteil von Kremmen) aus bis nach Bad Wilsnack zu pilgern.
Im Sommer 2010 ist GB 4 Jahre alt, Anton etwa 9 Jahre alt.

Hat jemand einen Literaturtipp für mich?
Um jeden Anderen Tipp bitte ich natürlich auch.
Ist jemand schon länger als 14 Tage gewandert?
Bei uns in der Gegend gibt es einige Wanderreitvereine, die den Weg bereits mehrfach abgeritten sind - hier bekomme ich bestimmt Tipps wo wir nächtigen, bzw. wässern können usw.


(Natürlich werde ich mich beizeiten auch mit einem Huforthopäden und einem Sattler usw. in Verbindung setzen - aber jetzt muss der Dicke in den nächsten 18 Monaten ja erst mal wachsen und Muskeln aufbauen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Palatina
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 15.07.2008
Beiträge: 1183

Offline

BeitragVerfasst am: 11.01.2009, 15:34    Titel:   Antworten mit Zitat

Buchtipp:

Muscheln am Weg - Mit dem Esel auf dem Jakobsweg durch Frankreich v. Carmen Rohrbach


und ein Buchtipp ohne Esel, aber überraschend genial gut geschrieben:

Ich bin dann mal weg v. Hape Kerkeling



Rechtzeitig bei der nächsten Jakobusgesellschaft das Credential nicht vergessen zu bestellen, den Pilgerpaß.

LG, Palatina

_________________
Nur Fledermäuse lassen sich hängen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas
Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 29.02.2004
Beiträge: 44
Wohnort: Nordkirchen/Münsterland
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 06.03.2009, 16:39    Titel: Compostella   Antworten mit Zitat

Sehr interessant ist auch das Buch von Tim Moore:
Zwei Esel auf dem Jakobsweg- auch wenn man über einige Dinge lange diskutieren könnte.Tim Moore reist mit Esel und 2 Reiseführern einem aktuellen und einem antiken. Er zitiert aus beiden und beschreibt mit Humor den Weg und andere Pilgerer.
oder aber auch:Met de ezel naar Compostella( auf niederländisch) von Ilse Verweirder. Ein Bericht von einer Reise mit viel Vorbereitung, vielen Schwierigkeiten und Problemen, die aber mit dem Aufruf endet, dass ein Mensch fast alles erreichen kann, wenn er an sich glaubt.
Für Liebhaber von depressiven Büchern: Regenkarawane.mit Esel und Pferd nach Südfrankreich von Regular Tscherrig.
Leute ohne Geld, Planung und Fachwissen laufen einfach los.
Viele Grüße Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anita
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 13.02.2005
Beiträge: 990

Offline

BeitragVerfasst am: 06.03.2009, 19:53    Titel:   Antworten mit Zitat

Pat hat Folgendes geschrieben:

Mein Traum ist es, im Sommer 2010 mit Beiden den Jacobsweg (geht quasi girekt an meinem Haus vorbei) von Staffelde (Ortsteil von Kremmen) aus bis nach Bad Wilsnack zu pilgern.
Im Sommer 2010 ist GB 4 Jahre alt, Anton etwa 9 Jahre alt.


Um jeden Anderen Tipp bitte ich natürlich auch.


Hallo Pat

nimm doch mal Kontakt mit Bruno Lötscher IG. Maultier Schweiz auf, er hat einen sehr grossen Teil der Jakobsroute mit seiner Muli Stute zurückgelegt.
Er hat uns einen sehr Eindrücklich Bebilderter Vortrag an der GV zu Gemüte geführt. Lächeln
Er kann dir sicherlich sehr Wertvolle Tipps geben, da sie auch wirklich noch Pressefrisch sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beiträge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 06.03.2009, 21:21    Titel:   Antworten mit Zitat

... ich habe mir damals unter anderem ein muli in die familie geholt, weil ich so gern mal den jakobsweg gehen wollte - MIT muli. das ist nun schon einige jahre her, und nachdem so viele sich auf den weg gemacht haben, so viele promis und b-promis, es diverse filme und filmchen darüber gegeben hat, wie letztgenannte ihre befindlichkeiten prostiturierten, habe ich die lust daran verloren. was ich aber immer noch möchte ist, einmal durch ganz deutschland zu reisen mit meinem muli. dabei andere mulileute treffen und mich vom westen bis nach osten, dann nach süden und in richtung norden wieder im westen einzufinden. ich kann mich dunkel daran erinnern, dass wir irgendwann mal in diesem forum versucht haben, so was wie eine liste von wanderreitstationen zu erstellen. das fände ich, neben der immer noch sehr löblichen reise nach compostella, auch eine spannende idee. was meint ihr?

ps.: ich hab einiges an büchern mir zum thema angeschafft. ich liebe besonders: paulo coelho: tagebuch einer pilgerreise. jaja ich weiß, schwer esoterisch - abe ich liebe es Peinlichkeit

gruß
jo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
miraculix
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 446
Wohnort: Schweiz
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.03.2009, 11:35    Titel:   Antworten mit Zitat

Oh, ich liebe das Buch von Tim Moore (es erinnert mich ab und zu, irgendwie, an Fridolin...).
Ich bin auf meiner letzten Tour auch ein Teilstück auf dem Jakobsweg gewandert im Berner Oberland. Viele haben mich gefragt, ob ich nach Santiago unterwegs sei... Augen rollen (sarkastisch)
Mir gehts ein wenig wie Ninjo- der Jakobsweg ist so in... Und mit Tieren ist es glaub ich gar nicht mal so einfach.

Reitest du oder möchtest du bepacken?

_________________
Erwarte viel - freue dich über wenig - lobe oft
(Nuno Oliveira)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Administrator


Alter: 60

Anmeldungsdatum: 11.10.2004
Beiträge: 2171
Wohnort: Fockbek in Schleswig-Holstein
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.03.2009, 18:06    Titel:   Antworten mit Zitat

Für den Jakobsweg in Spanien hatte ich mich auch interessiert und wäre ihn gerne mit Rafaela gezogen.
Nach der Lecktüre des Buches von Moor habe ich von der Idee abstand genommen.
Die Spanier haben eine weniger rücksichtsvolle Einstellung zu den Tieren.

Meine Wege möchte ich jetzt in Deutschland finden. Über einen Wanderritt von Sachsen zum Kap Arkona lese ich gerade. Einfach toll was man in diesem unseren Land erleben kann.

Vieleicht machen wir dieses Jahr unseren ersten Versuch in der Wildeshausener Geest.

Das werden dann aber Etappen von einer Basisstation.
Später wollen wir dann so langsam unsere Aktionen immer weiter ausdehnen.
Wenn man dann aber die interessanten Regionen rechergiert stößt man doch auf viele Einschränkungen.

Die Idee mit den Deutschen Teilstücken finde ich auch gut. da gibt es ja einiges an Aktivitäten.

Vieleicht gibt es ja Mulibesitzer an den Strecken,
vom Mulistall zur Pilger Herberge. Winken3
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pat
Erfahrener Benutzer


Alter: 54
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 522
Wohnort: Beelitz
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.03.2009, 20:00    Titel:   Antworten mit Zitat

Vieleicht gibt es ja Mulibesitzer an den Strecken,
vom Mulistall zur Pilger Herberge. Winken3



Also bei mir findet ihr Platz und Logis. Habe keinen eigenen Hof, aber adequaten Ersatz mit Garantie auf Erholung und Gemütlichkeit für zwei und vierbeiner.
(Ort: Kremmen / Staffelde)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beiträge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 08.03.2009, 08:14    Titel:   Antworten mit Zitat

hi pat, mir fiel gard noch ein, dass der jacobsweg AUCH bei uns durch den ort führt. ein ganz altes restaurant hier an der ruhr hat sogar noch die jacobsmuschel an seiner hauswand - original. das war damals eigentlich schon fast ein "zeichen" für mich, aber, wie oben geschrieben, gibt es ja noch andere wege.

und genau dazu hab ich gestern was megainteressantes auf der jhv der IGM entdeckt. unser pressesprecher erzählte uns von einer seite: www.eseltrekking.org (muss man sich allerdings mit passwort anmelden) in der schon 172 stationen von bereitwilligen herbergsfrauen/männern stehen, die esel und sicherlich auch mulileuten eine unterkunft bei einer wanderung geben. ich bin mit ihm im gespräch, vielleicht können wir ja mal alle adressen zu EINER GROßEN zusammentun? ach schön, mal wieder was, was wir hier bewegen können Augen rollen (sarkastisch)

gruß
jo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beate
Betreiberin des Forums




Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beiträge: 4375
Wohnort: Raum Heidelberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 08.03.2009, 09:06    Titel:   Antworten mit Zitat

Blinzeln http://www.maultierfreunde.de/showthread.php?t=181 Blinzeln

Ist manchmal doch interessant, die alten Postings hier im Forum zu lesen - auch ohne Hintergedanken Augen rollen (sarkastisch) .
.... auf dass der Link Verbreitung finde... Lächeln

Gruss
Beate

_________________
Schwimm' gegen den Strom; denn nur an der Quelle kannst Du den Lauf des Flusses verändern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beiträge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 08.03.2009, 09:19    Titel:   Antworten mit Zitat

also frisch ans werk - wer macht mit?
wer kennt jemanden, der mitmachen würde?
wir könnten ja zu diesem thema einen neuen thread eröffnen...

gruß
jo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beate
Betreiberin des Forums




Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beiträge: 4375
Wohnort: Raum Heidelberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 08.03.2009, 09:27    Titel:   Antworten mit Zitat

Jo, ich steh' grad auf der Leitung... Cool
Bei was mitmachen? Bei Eseltrekking.org? Da bin ich z.B. schon seit Anfang an dabei.
Und wo die einzelnen User hier aus dem Forum wohnen, kann man auf der Membermap sehen - sofern eingetragen. Wir könnten vielleicht mal unseren Technik-Admin fragen, ob es eine Möglichkeit gibt, die Maultierfreunde auf der Membermap gesondert zu kennzeichnen, die eine Unterkunft für Mensch und Tier bieten können? Lächeln
Grüssle
Beate

_________________
Schwimm' gegen den Strom; denn nur an der Quelle kannst Du den Lauf des Flusses verändern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elke
Supermoderator


Alter: 52

Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 3734
Wohnort: Raum Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 08.03.2009, 11:13    Titel:   Antworten mit Zitat

Also bei uns in der Nähe, 1 km, könnte man übernachten(das Muli). Das andere würde man auch bewerkstelligen können Lächeln
GRuß Elke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beiträge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 08.03.2009, 12:48    Titel:   Antworten mit Zitat

beate: Jo, ich steh' grad auf der Leitung...
Bei was mitmachen? Bei Eseltrekking.org? Da bin ich z.B. schon seit Anfang an dabei.

jau beate, du scheinst wirklich auf der leitung zu stehen Großes Lächeln
ich wollte hier mitglieder suchen, die herberge anbieten. auf der memebermap sieht man ja nur den (muli)wohnort, nicht, ob man gleichzeitig auch platz hat um gäste/mulis/esel aufzunehmen.

danke elke, das wär ja schonmal ein anfang

gruß
jo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pat
Erfahrener Benutzer


Alter: 54
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 522
Wohnort: Beelitz
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 09.03.2009, 18:42    Titel:   Antworten mit Zitat

also wie gesagt, ich wäre dabei. Aber ich kenne niemanden im Umkreis (ich rede von hunderten von Kilometern) der sich sonst noch anbieten könnte.
Sollte jemand trotzdem hier vorbeilaufen, ich würde ihn dann gerne ein Stück seines Weges begleiten (wenn ich darf).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Bücher- und Hefte-Ecke (und Videos) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum