Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

Bericht vom Parelli Level 2 Kurs von Isabella und Mira   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Sonstige Nutzung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
miraculix
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 446
Wohnort: Schweiz
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 16.05.2005, 22:35    Titel:   Antworten mit Zitat

Ganz kurzfristig habe ich mich entschlossen, mit Mira am Level 2 Kurs in Bremgarten über Auffahrt teilzunehmen.
Der Kurs wurde von Michi Wanzenried geleitet. Wir waren nur sechs Teilnehmer- Mira natürlich das einzige Muli.
Ich war sehr gespannt auf den Kurs, denn Mira und ich sind noch nicht so weit im Level 2. Wie würde Michi uns wohl weiterbringen können?

1. Tag:
Am Morgen standen die ersten drei der 7 Games vom Boden aus im Zentrum. Diese sollten wir nicht nur spielen sondern auch gewinnen. Das heisst, dass das Tier schon auf kleinste 'Hilfen' reagiert. Mira reagierte sehr fein darauf. Vorhand und Hinterhand verschieben und rückwärts mit ganz wenig Druck. Schön, dass ich da an keiner Mauer mehr rütteln muss!
Am Nachmittag gings weiter mit dem Yoyo und dem Circling Game. Die Yoyos waren schon recht in Ordnung, beim Circling Game waren wir wieder beim Alten... Mira sieht es noch nicht recht ein, drei oder vier Runden um mich herum zu traben ohne dass das Seil straff ist. Michi hat mir dafür eine Strategie mitgegeben, dies zu üben. Vielleicht führt es zum Erfolg- ansonsten hab ich noch viiiel Zeit!
Wir sind dann auch noch kurz geritten und haben vom Pferd aus das Weichen der Hinterhand geübt. Da musste ich Mira kurz daran erinnern, dass Druck von meinem Schenkel 'mit der Hinterhand ausweichen' bedeutet. Nachher klappte es aber prima- mit höchstens 100 Gramm Druck. Eine weitere Übung war das Seitwärts. Dies klappte sogar im Trab. Dies setzt aber sehr viel Feingefühl und Fokus meinerseits voraus.

2. Tag
Morgens standen wieder die 7 Games im Vordergrund. Diesmal aber mit der Absicht, sie einmal in Freiheit zu spielen. Alle Spiele müssen dabei auf Phase 1 gespielt werden können- am durchhängenden Seil. Dies ist bei Mira natürlich noch nicht der Fall- vorallem im Circling und Sideways. Bei Mira und mir stand nachher das 'Come to me' im Vordergrund. Kommt das Muli gerne zu mir zurück? Kann es das sogar im Trab, möglichst ohne das Seil und den Stick zu gebrauchen? Das Muli kann es! Zuerst musste ich ihr wiederum zwei, drei mal klarmachen, was vorwärts heisst. Aber Mira hat schnell verstanden, dass sie dann jedesmal von mir ausgiebig an den Ohren gekrault wird!
Das andere Highlight des Tages war, dass ich Miras Zunge halten konnte. Dies setzt meines Erachtens schon Einiges an Vertrauen voraus. Es wird im Hinblick aufs Entwurmen und auch auf die Trense geübt.

3. Tag
Der verhexte dritte Tag- wie in jedem Kurs hatte ich am dritten Tag meinen Frust.
Morgens ging es noch toll. Wir haben Stick to me gespielt. Dabei läuft einem das Pferd überall hinterher- im Idealfall ohne Seil und Halfter und im Trab. Ich habs am durchhängenden Seil gespielt, was im Schritt sehr gut und im Trab recht gut klappte. Auch hatte Mira sichtlich Spass daran, im Trab auf mich zuzukommen.
Nachmittags gings dann ums Galoppieren. Das sieht Mira in einer 20m x 40m Reithalle noch nicht wirklich ein. Kann das Spass machen? Immerhin eine lange Seite ging es im Galopp, dann hatte Mira ihr Tagessoll erreicht. Ich denke mir aber auch, dass es mit dem Sattel zusammenhängen könnte, nicht nur mit dem ich-mag-nicht. Es ist sehr schwer, in diesem Sattel einigermassen sitzen zu bleiben. Er ist als Wander-und Distanzsattel konzipiert und deshalb sitze ich relativ weit weg vom Pferd. Ich werde mir sicher mal diesen Punkt genauer ins Auge fassen. Ansonsten habe ich andere Strategien mit auf den Weg bekommen: Galopp im Gelände üben- möglichst auf einem Feld 'point to point'(jede Ecke der Reithalle wird als Ruheplatz genutzt und wird so anziehender fürs Pferd- bis die Pausen in den Ecken allmählich immer weniger werden und ganze Bahn galoppiert werden kann.).

4. Tag
Ein neuer Tag, Sonnenschein (nicht Dauerregen wie die Tage davor), gute Laune!
Die 7 Games haben schon deutlich an Qualität dazugewonnen, teilweise fühlen sie sich sogar harmonisch an. Das wäre das Ziel von Level 2: Harmonie!
Ich muss mich jetzt aber auch an die neue Qualität halten und diese von Mira auch erfragen. So sollten einige Schritte im Sideways im Trab durchaus Standard werden.
Wir haben weitere Vorbereitungen für Liberty gemacht und dies dann auch probiert. Super, es hat sogar einigermassen geklappt. Stick to me im Schritt war gut, es ging auch im Trab. Da hab ich aber nur einige Schritte verlangt und Mira dann sofort ausgiebig gelobt. Der richtige Augenblick aufzuhören, das Timing, ist auch immer wieder entscheidend! Einmal ist mir Mira noch davongezottelt. Sie hat sich in eine Ecke der Halle gestellt, in der sie am Tag vorher einige Haferkörner entdeckt hatte. Ich bin dann auf etwa sechs, sieben Meter an sie herangekommen und habe ihre Hinterhand ganz konzentriert angeschaut. Sie hat sich mir zugewendet und ist im Trab auf mich zugekommen! Das hat mich sehr gefreut und Mira bekam auch ihr verdientes Ohrenkraulen.
Nachmittags standen dann die einfachen und fliegenden Galoppwechsel auf dem Programm. Für einige praktisch, für andere nur theoretisch (so natürlich auch wir!). Wir haben auch noch einige der Impulsionsprogramme angeschaut. Das sind eigentlich Hufschlagfiguren, die zum Ziel haben, ein träges Pferd schneller (impulsiver) zu machen oder ein eher nervöses Pferd zu beruhigen. Wir haben das Kleeblatt geübt (Start bei X, dann jeweils Mitte der Hallenseite nur nach rechts oder nur nach links wenden). Mira ist auf leisen Sohlen im Trab durch die Halle getrippelt und hat dabei friedlich mit den Ohren gewackelt. Wieder einmal habe ich gemerkt, dass ich mein Muli mittlerweile mit recht feinen Signalen reiten kann (im Galopp trifft dies natürlich noch nicht zu!).

Es waren vier tolle, sehr lehrreiche Tage, die mir und sicher auch Mira Spass gemacht haben! Mit Hilfe von Michi sind Mira und ich ein gutes Stück weitergekommen auf unserem Weg. Wir spielen zu Hause fleissig weiter- Miras aktueller Lieblingsspiel ist, mir im Trab nachzurennen!

Liebe Grüsse
Isabella

_________________
Erwarte viel - freue dich über wenig - lobe oft
(Nuno Oliveira)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Administrator


Alter: 60

Anmeldungsdatum: 11.10.2004
Beiträge: 2171
Wohnort: Fockbek in Schleswig-Holstein
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 26.05.2005, 22:50    Titel:   Antworten mit Zitat

Ein tolles Programm.
Wie wurdest du mit deinem Muli aufgenommen?

Wenn ich das lese habe ich noch einen weiten Weg vor mir.
Ich baue dabei auf den Kurs mit Walter Weber-Mayer im September.
5 Tage Zeit für das Maultier sind schon ein Lichtblick.

Leider machen sich die Parelli-Instruktoren im Norden rar.
Und jeden lasse ich nicht an Rafaela.

In der Freizeit im Sattel Juni 2005 ist ein Artikel über Walter der mir viel Mut macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
miraculix
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 446
Wohnort: Schweiz
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 30.05.2005, 16:27    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Holger

Ich wurde sehr gut aufgenommen mit Mira. Klar, die Leute gucken schon, wenn da ein Langohr auftaucht. Aber Mira brauchte nur mit ihren Augen zu klimpern... :->
Die Instruktoren waren jeweils auch sehr erfreut, wie Mira mitgearbeitet hat.
Walter Weber Mayer scheint ja sehr bekannt zu sein bei euch. Gibts den Artikel in der Freizeit im Sattel auch auf dem Netz? Das würde mich nämlich sehr interessieren...

Ich guck ab und zu mal auf deiner Homepage vorbei- toll! Deine Töchter sind ja super, wie sie mit den Tieren umgehen (was ich so via Bilder sagen kann)!

Grüsse Isabella

_________________
Erwarte viel - freue dich über wenig - lobe oft
(Nuno Oliveira)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Administrator


Alter: 60

Anmeldungsdatum: 11.10.2004
Beiträge: 2171
Wohnort: Fockbek in Schleswig-Holstein
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 01.06.2005, 17:39    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Isabella,
ich werde am Wochenendemal sehen wie ich den Artikel verfügbar machen kann.
Zur Zeit bin ich nicht zu Hause.

Holger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
miraculix
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 446
Wohnort: Schweiz
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 26.07.2005, 09:28    Titel:   Antworten mit Zitat

Zitat:
Original von miraculix


3. Tag
Nachmittags gings dann ums Galoppieren. Das sieht Mira in einer 20m x 40m Reithalle noch nicht wirklich ein. Kann das Spass machen? Immerhin eine lange Seite ging es im Galopp, dann hatte Mira ihr Tagessoll erreicht. Ich denke mir aber auch, dass es mit dem Sattel zusammenhängen könnte, nicht nur mit dem ich-mag-nicht. Es ist sehr schwer, in diesem Sattel einigermassen sitzen zu bleiben. Er ist als Wander-und Distanzsattel konzipiert und deshalb sitze ich relativ weit weg vom Pferd. Ich werde mir sicher mal diesen Punkt genauer ins Auge fassen. Ansonsten habe ich andere Strategien mit auf den Weg bekommen: Galopp im Gelände üben- möglichst auf einem Feld 'point to point'(jede Ecke der Reithalle wird als Ruheplatz genutzt und wird so anziehender fürs Pferd- bis die Pausen in den Ecken allmählich immer weniger werden und ganze Bahn galoppiert werden kann.).



Mira hat jetzt einen neuen Sattel, einen American Flex Reiningsattel. Und siehe da, das mit dem Galopp wird immer besser! Wir schaffen es schon, ganze Bahn zu galoppieren. Und das auf einem 15x30m Platz...
Großes Lächeln

_________________
Erwarte viel - freue dich über wenig - lobe oft
(Nuno Oliveira)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
miraculix
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 446
Wohnort: Schweiz
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.08.2005, 18:22    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich probiere es einmal mit einem Foto... Das wäre meine Mira im Galopp! Lächeln
Mir wurde leider vom Fotografen der Kopf 'abgeschnitten'... Blinzeln

Hier einloggen Hier registrieren

_________________
Erwarte viel - freue dich über wenig - lobe oft
(Nuno Oliveira)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Administrator


Alter: 60

Anmeldungsdatum: 11.10.2004
Beiträge: 2171
Wohnort: Fockbek in Schleswig-Holstein
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.08.2005, 21:28    Titel:   Antworten mit Zitat

Schade um den Kopf wo unten noch soviel Reitbahn ist. Großes Lächeln
Aber Mira sieht toll aus! Sie sieht Rafaela sehr ähnlich, nur eun bisschen heller.
Da freu ich mich auf den Kurs mit Walter Weber-Mayr und hoffe, das ich dann bald ähnliche Touren machen kann!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Sonstige Nutzung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum