Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

Juckreiz im Winter   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Gesundheit/Krankheit allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Palatina
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 15.07.2008
Beiträge: 1169

Offline

BeitragVerfasst am: 05.12.2017, 22:28    Titel: Juckreiz im Winter   Antworten mit Zitat

Hallo,

eine meiner Stuten (Esel, ca. 14. J. ) schubbert und juckt sich.
Das geht schon länger, aber ich habe es auf den Fellwechsel geschoben und gehofft, daß es mit der Kälte besser wird. Wird aber nicht besser.
Am schlimmsten ist es vorne auf der Brust und seitlich an den Ganaschen. An den Ganaschen ist sie mittlerweile auf der blanken Haut angenommen.
Im Frühjahr wuseln ja gerne mal die Haarlinge.
Aber jetzt??? verwirrt

Kennt das jemand?
Grüße, Palatina

_________________
Nur Fledermäuse lassen sich hängen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Janabaer
Erfahrener Benutzer


Alter: 43
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.03.2015
Beiträge: 337
Wohnort: Langgöns/Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 06.12.2017, 13:33    Titel:   Antworten mit Zitat

Lass zur Sicherheit mal ein Hautgeschabsel und/oder Blutbild machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Killah
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 653
Wohnort: Trier
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 06.12.2017, 15:06    Titel:   Antworten mit Zitat

Haarlinge können immer!
und geschwächte oder alte Tiere befallen sie besonders gerne bzw da fallen sie schneller auf.

Klapp mal das Fell unterhalb der Mähne auf, da müsstest Du es krabbeln sehen.

Jetzt kannst du noch schnell waschen bevor die nächste Kältewelle kommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fuechsjen
Erfahrener Benutzer


Alter: 43

Anmeldungsdatum: 10.10.2007
Beiträge: 707
Wohnort: Birkheim im Hunsrück
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 16.12.2017, 12:27    Titel:   Antworten mit Zitat

Gegen Haarlinge hilft auch Welcare ist zwar die chemische Keule hilft aber sehr schnell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Palatina
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 15.07.2008
Beiträge: 1169

Offline

BeitragVerfasst am: 16.12.2017, 13:06    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo!
An Wellcare habe ich auch schon gedacht. Aber dann nur auf die Stellen, die von der Haut her noch o.k. sind.

Ich habe inzwischen diverse Scheitel gezogen und geschaut, ob etwas hüpft. Aber da bewegt sich nichts. Keine Krabbeltiere unterwegs.

Vielleicht sind es Hautmilben? verwirrt Eine meiner ganz alten Stuten hatte dieses Jahr Hautmilben an den Beinen und wurde von meiner Tierärztin mehrfach mit Ivomec gespritzt.

Ich wäre nie auf die Idee gekommen, daß sich junge fitte Esel anstecken können. Und dann auch noch die Stelle! Es sind die Ganaschen. Sehr seltsam. Die schubbern sich doch nicht ihre Gesichter an den Beinen einer anderen Eselstute.. Aber es gibt ja nichts, was es nicht gibt.

Vielleicht ist es auch etwas ganz anderes. Wir haben stellenweise 1,40 m hohe Baustahlmatten als Zaun. Wenn sie nun probieren, unten durch die weiten Gitter zu fressen, dann reiben sie sich am Kopf das Fell ab. Das muß ich mal beobachten.

Was ist ein Hautgeschabsel?

Viele Grüße, Palatina

_________________
Nur Fledermäuse lassen sich hängen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Killah
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 653
Wohnort: Trier
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 16.12.2017, 15:43    Titel:   Antworten mit Zitat

Der Tierarzt nimmt ein Hautgeschabsel. Bei betroffener Hautstelle wird mit Skalpell die oberste Hautschicht ein bisschen abgetragen/abgeschabt, eingetütet und dann untersucht, ob ein Pilz, Milben oder sonstiger Befall vorliegt.

Aber wie du schreibst, die Reibestellen können auch über "unpassende" Fresspositionen kommen.

Viele Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Priska
Erfahrener Benutzer


Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.01.2013
Beiträge: 470
Wohnort: 93359 Wildenberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 16.12.2017, 22:55    Titel:   Antworten mit Zitat

Könnte auch Zinkmangel sein , das hilft bei mir als Mensch im Winter gegen die
trockene Haut !

Wenn nix Krabbelt kommt es vielleicht von innen !?

Vitamin B 12 Mangel kommt aauch in Betracht !?

Wie Geschrieben hilft mir im Winter immer Zink !

LG Karin

_________________
Ich liebe Pferde und diskutiere auch gern mit Eseln über das Für und Wider der Hufpflege ! (Die sind da schon mal anderer Meinung) Hufpflegerin aus Bayern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fuechsjen
Erfahrener Benutzer


Alter: 43

Anmeldungsdatum: 10.10.2007
Beiträge: 707
Wohnort: Birkheim im Hunsrück
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 25.12.2017, 12:20    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich hatte auch mal vor 3 Jahren dass unser Purzel sich am Mähnenkamm und an der Schweifrübe gescheurt hat, es war später dann auch auf geschubbert. Nach der Untersuchung kam raus, nur trockene Haut!

Jetzt beobachte ich und bei dem kleinsten Anzeichen massiere ich ihm an den jeweiligen Stellen Alovera Baby Öl ein. Seitdem hatten wir keine offenen Stellen mehr Augen rollen (sarkastisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Gesundheit/Krankheit allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum