Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

Hilfe, demnächst gibt es Hundekinder bei uns   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Hilfe gesucht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
luna
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 749
Wohnort: Raum Erlangen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 27.07.2009, 16:40    Titel:   Antworten mit Zitat

thyrie hat Folgendes geschrieben:
Bei Hunden, die auf der Straße gelebt habent bzw. Not hatten, funktioniert das ad Libidum nicht mehr.


So grundsätzlich stimmt das nicht: Meine ist auch ein Ex-Straßenköter und ich füttere sie ad lib. Und sie ist keine Tonne Großes Lächeln !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thyrie
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.01.2005
Beiträge: 399
Wohnort: WIZ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 27.07.2009, 20:47    Titel:   Antworten mit Zitat

Echt? Ui, scheint eine Ausnahme zu sein!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anja1
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 16.11.2008
Beiträge: 303
Wohnort: Ungarn
Offline

BeitragVerfasst am: 27.07.2009, 21:06    Titel:   Antworten mit Zitat

Luna, da hast du Glück. Mein Rüde hat nach der Hungerzeit im ersten Lebensjahr keine Freßbremse, er würde wirklich fressen so viel er irgendwie runterschlingen kann. Und er stopft auch alles ganz wahllos in sich rein, was irgendwie fressbar sein könnte. Immerhin hat er nach ca. 2-3 Jahren bei uns aufgehört, auch noch alles freßbare zu stehlen, und sich damit abgefunden daß wir das Futter verwalten.

Ihr seid wirklich alle ganz ganz nett zu uns, die Tipps der Züchter haben uns schon gewaltig geholfen. Vielen Dank für eure Unterstützung. Es ist wirklich nicht so einfach, wenn man so unvorbereitet in die Rolle der Hunde-Oma gerät. Aber Spaß macht es schon auch mit den kleinen Zwergen. Da müssen wir dann nur noch gute Plätze für die Bande finden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stanleystina
Erfahrener Benutzer


Alter: 52

Anmeldungsdatum: 20.03.2004
Beiträge: 131
Wohnort: Irmenach im Hunsrück
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 27.07.2009, 23:03    Titel:   Antworten mit Zitat

hi,zur fütterung der ganzen bande Peinlichkeit b die welpen genug milch bekommen,merkst du,wenn sie nach denm saugen alle ruhig und zufrieden einschlafen.wenn einige (oft die kleinsten) noch rumquengeln und unruhig sind,sind sie nicht richtig satt geworden und sollten zugefüttert werden,wenn du welpenmilch bekommen kannst.spätestens mit 3 wochen können sie welpenmilch auch selber trinken,und wenn die mutter sehr dünn ist,sollte man sie so entlasten.
zur fütterung der hündin würde ich auch ein gutes trockenfutter,wenn möglich welpenfutter empfehlen.trockenfutter enthält bei geringerm volumen viel mehr energie als dosenfutter,also bekommst du trotz kleiner futtermenge viel energie in die hündin.ein problem kann auch die calciumversorgung werden,wenn du kein spezielles welpen-oder zuchtfutter bekommen kannst.die meiste milch brauchen die welpen mit 2-3 wochen,die hündin muß ihre milchmenge also sogar noch steigern.
sie kann im schlimsten fall krank werden durch calciummangel,das äußert sich in unruhe,kreislaufproblemen und sogar krämpfen und kann sogar tötlich sein für die hündin.
kann ich dir vielleicht futter schicken?ich kenne mich da leider gar nicht aus,aber wenn du die zollbestimmungen und transportzeiten kennst und mir deine adresse durchgibst,würde ich dir auch gerne ein "carepaket" Zunge rausstrecken schicken.
liebe grüße tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anja1
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 16.11.2008
Beiträge: 303
Wohnort: Ungarn
Offline

BeitragVerfasst am: 28.07.2009, 08:51    Titel:   Antworten mit Zitat

Ein Carepaket für meine Wuffs! Wirklich, das ist klasse! Wavey001 Cheer

Mein Mann fährt heute in die nächste größere Stadt (40km), dort ist so eine Art Mini-Tierklinik mit gleich daneben Futterhandlung (hängt irgendwie zusammen, keine Ahnung wie). Da wird er schauen wegen Wurmkur und Welpenfutter. Ich denke da müßte etwas aufzutreiben sein. Und eine größere Zoohandlung ist auch nicht weit von dort, da kann er auch noch schauen wegen Welpenfutter. Ich denke irgendwo werden wir schon etwas bekommen. Ansonsten komme ich auf dein Angebot zurück, Tina. Zoll und so ist kein Problem, ist doch alles EU. Nur die Fracht hierher ist immer irre teuer, keine Ahnung warum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beiträge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 28.07.2009, 10:46    Titel:   Antworten mit Zitat

hi anja Blinzeln
ich find es auch klasse, wieviel anteilnahme dir hier entgegen gebracht wird.
aber warum auch nicht? wer sich so für eine hundefamilie einsetzt, wie du, der hat es doch auch verdient, oder?

weiterhin alles gute, du "hundeoma" Großes Lächeln

lg
jo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thyrie
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.01.2005
Beiträge: 399
Wohnort: WIZ
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 28.07.2009, 12:19    Titel:   Antworten mit Zitat

Optimal wäre es, jemanden zu finden, der in Deine Ecke fährt und Hundefutter mitnehmen könnte!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anja1
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 16.11.2008
Beiträge: 303
Wohnort: Ungarn
Offline

BeitragVerfasst am: 28.07.2009, 21:36    Titel:   Antworten mit Zitat

Wir sind halt weit abseits aller Touristenrouten - leider oder Gott sei Dank, wie man´s nimmt Großes Lächeln .

Mein Mann hat in der Tierklinik/Tierapotheke/Tierfutterhandlung (hängt alles irgendwie zusammen) Welpenmilch und Welpentrockenfutter bekommen, und Wurmkur auch. Also alles im grünen Bereich. Die Bande nimmt auch täglich ein bißchen zu und verbringt den Tag mit trinken und schlafen, wie es sich für Hundekinder gehört in dem Alter. Sie sind 8 Tage alt, jetzt müßten sie bald anfangen die Augen aufzumachen. Darauf freue ich mich schon.

Also kein Carepaket nötig, trotzdem vielen vielen Dank für das Angebot, das ist wirklich super lieb so etwas!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kathrin
Erfahrener Benutzer


Alter: 57
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.07.2007
Beiträge: 614
Wohnort: Dollrottfeld bei Süderbrarup bei Kappeln in Schleswig- Holstein
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 29.07.2009, 22:37    Titel:   Antworten mit Zitat

Nicht nur die Augen- auch die Ohren!! Am Anfang haben sie ja nur ´Dreiecke am Kopf´, die Ohrlöcher sind noch zu. Dann fangen sie langsam an, Geräusche wahrzunehmen, bis sie dann bei bekannten Geräuschen gleich zur Stelle sind. Es empfiehlt sich, von Anfang an einen speziellen, einzigartigen, nachahmungsfähigen Ruf oder Pfiff zu benutzen, wenn man zum Füttern kommt (dann, später), denn auf den hören sie dann auch, wenn man sie rufen möchte zum Kommen. SEHR vorteilhaft für die neuen Besitzer!!!
Viele Grüße
Kathrin*

_________________
Ein Muli hat die Austrahlung des Pferdes und den Charme des Esels
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anja1
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 16.11.2008
Beiträge: 303
Wohnort: Ungarn
Offline

BeitragVerfasst am: 01.08.2009, 19:59    Titel:   Antworten mit Zitat

Jetzt haben sie die Augen offen, wachsen auch gut. Die größten haben schon über 800g, der kleinste 600g. Die Mama hat wohl genug Milch, wird ja auch nur vom besten gefüttert, verteilt auf mehrere Portionen täglich. Und eins der Weibchen hat heute die ersten wackligen Schritte auf 4 Pfoten gemacht. Da wird es bald rund gehen in der Kinderstube.
Hier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beate
Betreiberin des Forums




Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beiträge: 4375
Wohnort: Raum Heidelberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 04.08.2009, 22:07    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Anja,
sind die Kleinen nett!! Lächeln Lächeln
Irgendwie kommt man da ja schon in Versuchung, aber leider habe ich eine Althündin, die andere Hund piesackt, die in unserem Haushalt dabei sind. Draussen ist sie eigentlich rundum verträglich. Und dann stehe ich eigentlich auf ältere bis alte Hunde.
Hast Du schon für einige Babys neue Herrchen oder Frauchen gefunden?
Grüssle
Beate

_________________
Schwimm' gegen den Strom; denn nur an der Quelle kannst Du den Lauf des Flusses verändern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anja1
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 16.11.2008
Beiträge: 303
Wohnort: Ungarn
Offline

BeitragVerfasst am: 05.08.2009, 06:03    Titel:   Antworten mit Zitat

@Beate
Bisher noch keine neuen Besitzer in Sicht. Aber ist auch noch einige Wochen Zeit. Ich versuche, da nicht in Panik zu geraten. Einen der kleinen Rabauken möchten wir sowieso behalten, also brauchen wir "nur" acht Hundeeltern. Wen wir behalten, wissen wir noch nicht, ich hoffe daß irgendeiner sagt, daß er/sie zu uns gehört, wenn sie so weit sind.

Zur Größe: Unsere Hundemama Trixi läuft wohl unter der Bezeichnung "mittelgroß". Vor der Wurmkur haben wir sie gewogen: 20 kg.
Zum Vergleich: Unsere Schäferhündin hat 30 kg, und sie ist kein besonders großer Schäferhund. Trixi ist also deutlich kleiner und zierlicher als ein Schäferhund.

Wir schätzen, daß die Jungen schon so groß wie die Mama werden, vielleicht auch etwas größer. Sie sind etwas unterschiedlich groß, im Moment (mit 16 Tagen) zwischen 730g und 970g. Vielleicht hatten sie unterschiedliche Väter, kann ja sein.

Trixi ist sehr lebhaft, ein absolut lernbegieriger Hund, und bemüht sich sehr, uns alles recht zu machen. Wir finden, sie ist ein absolutes Charakter-Schätzchen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anja1
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 16.11.2008
Beiträge: 303
Wohnort: Ungarn
Offline

BeitragVerfasst am: 11.08.2009, 20:50    Titel:   Antworten mit Zitat

Allmählich werden sie ganz schön unternehmungslustig und versetzen die Mama zeitweise mächtig in Streß. Und fangen auch schon eifrig an, aus einer Schüssel zu schlabbern. Wird noch lustig werden in den nächsten Wochen, das ahne ich schon.
Hier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Miss Red
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 08.03.2009
Beiträge: 1003
Wohnort: Altmark
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 11.08.2009, 21:22    Titel:   Antworten mit Zitat

Ach nein,mein Gott sind die schnuffig.
aber dann gehts bei euch bald richtig rund,bei sovielen kleinen rabauken Großes Lächeln
macht dich sehr nervenstark und zeitarm Zunge rausstrecken
zum glück sehen die nicht wirklich ´´schäferhundig´´ aus,da gibt es mehr chancen auf abnehmer

_________________
Grüßle Sandra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anja1
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 16.11.2008
Beiträge: 303
Wohnort: Ungarn
Offline

BeitragVerfasst am: 11.08.2009, 21:35    Titel:   Antworten mit Zitat

Also die Mama ist eine ganz ganz liebe, wirklich super schmusig, will alles richtig machen, und ist sehr lebhaft. Sie wäre bestimmt super für so etwas wie Agility. Im Moment ist sie allerdings nur um ihre Kinder besorgt, sie ist wirklich eine sehr liebevolle Hundemutter. Ich kenne viele Schäferhunde, und sie ist vom Wesen her ganz anders.

Ich hoffe mal sehr daß wir gute Plätze für die Kleinen finden, weil behalten können wir die Bande nun mal nicht. Obwohl mir das bestimmt sehr schwer fallen wird, die Zwerge herzugeben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Hilfe gesucht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum