Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

bruns und tellington-jones   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Bücher- und Hefte-Ecke (und Videos)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beiträge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 18.10.2009, 15:17    Titel: bruns und tellington-jones   Antworten mit Zitat

hach, komme grad vom flohmarkt und hab mir ein altes schätzchen von 1985 gekauft: die tellington methode: so erzieht man sein pferd. von ursula bruns und linda tellington-jones.
ich hab mir zunächst erst ein fallbeispiel durchgelesen von der araber stute mini, die respektlos mit menschen umging und die ersten seiten vorgenommen.
da heut sonntag ist und mal NICHT am haus gearbeitet werden soll, nehm ich mir gleich mal mit einem tässchen tee die weiteren kapitel vor.
hat jemand von euch dieses buch schonmal gelesen? es ist zwar schon 24 jahre alt, aber ttouch gibt es ja heute noch...

gruß
jo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elke
Supermoderator


Alter: 52

Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 3726
Wohnort: Raum Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 18.10.2009, 16:55    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Jo,
dieses Buch bekam ich damals(1984) von einer guten Bekannten geschenkt.
Es säte den Samen der Freundschaft zu den Pferden und die andere Sichtweise, die ich bisher zu den Pferden(aus den Reitschulen) hatte.
Der Reiter/Mensch muß sich ändern, damit das Pferd/Muli sich ändern kann. Lächeln
Gruß Elke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast87
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.11.2008
Beiträge: 1498

Offline

BeitragVerfasst am: 18.10.2009, 17:59    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich hatte das Buch auch , aber irgendwann an eine Reitschülerin von mir verschenkt . Sollte man eigentlich nicht machen . Habe das Buch bei einem Kurs mit LTJ in Lichtenstein gekauft . TTouch u Charakterstudien habe ich noch Lächeln

lg Helmut
Nach oben
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beiträge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 24.10.2009, 09:22    Titel:   Antworten mit Zitat

ich hab angefangen, mit muli nach dem buch zu arbeiten.
da ich momentan noch nicht zum reiten komme und ich bodenarbeit eh sehr wichtig finde, macht es spaß. allerdings sind da viele passagen drin, die ich mit muli schon läääängst hinter mir hab - aber egal, wir vertiefen so unsere erfahrungen. führübungen sind ja kein thema, schritt und trab, anhalten, richtung wechseln, am langen strick loungieren, rückwärts richten, alles klappt prima.
wir haben vor ein paar tagen holz zum verfeuern geliefert bekommen. das sind 1meter-stücke, die ich gut verwenden kann, da ich keine stangen besitze. natürlich hat sich das muli gleich auf das holz gestürzt und es angeknabbert. da ich nicht weiß, welche holzsorte das ist (giftig?), halte ich sie davon ab. aber das ist halt typisch für clara, erstmal spielen Blinzeln
im gegensatz zu unserem pferd geht sie rückwärts total polterich über die stangen. vorwärts geht es gut, sogar ohne strick folgt sie mir, bzw kommt auf zuruf über die stangen. dann wird daran gearbeitet, vor-und hinterhand so zu platzieren, dass sie gut über die "runden" kommt. allerdings muss ich sie da nach viel führen, sonst bollert sie mir einfach über die stangen hinweg. apropos strick - ich benutze ein knotenhalfter, das lange ende um ihren hals geknotet, wenn ich es nicht brauche. bruns und tt benutzen eine führkette, auch als hengstkette bekannt - die ist mir echt "zu scharf".
täglich werd ich jetzt die verschiedensten übungen machen. ich hab den eindruck, dass muli auch die arbeit braucht, dann ist sie viel kooperativer, ausgeglichener. nur zu lang darf es nicht werden, dann wird es ihr zu langweilig Großes Lächeln
hat noch jemand nach dem buch bodenarbeit gemacht?
wenn interesse besteht, könnt ich ja fotos machen - vielleicht für die absolute beginners eine idee?

gruß
jo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Bücher- und Hefte-Ecke (und Videos) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum