Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

Hinterzeug   
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Reiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
HannoPilartz
Erfahrener Benutzer


Alter: 65
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 1201
Wohnort: Honerath/Adenau
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.12.2012, 17:21    Titel: Hinterzeug   Antworten mit Zitat

Foto 1: Ein sehr deutliches Beispiel dafür, dass die "Stellung" (Winkelung) des Umlaufs ("Breeching")nichts mit der Zugrichtung der Befestigungsriemen zum Sattel ("Quarterstraps") zu tun hat. Wichtig ist vor allem, dass das Teil nicht mit der Oberkante Fell "abhobelt". Eher sollte die Unterkante leicht aufliegen:



Foto 2: Der Abstand, den das Hinterzeug bei normal stehendem Tier und leichtem Zug haben sollte. Hierbei ist es eminent wichtig dass Sattel samt Bauchgurt richtig liegen. Liegen sie zu weit vorne, wird das Hinterzeug mach wenigen Meter Reiten viel zu locker, liegen sie zu weit hinten (eher selten!!), wird das Hinterzeug schnell zu stramm.
(Auf beiden Fotos gut zu sehen, dass die hintere der beiden Schnallen der seitlichen Tragriemen des Umlaufs mit Klebeband abgeklebt ist. Sonst verfangen sich hier gerne Schweifhaare)
Hier einloggen Hier registrieren

_________________
Trouble rides a fast horse; Forgiveness rides a mule
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HannoPilartz
Erfahrener Benutzer


Alter: 65
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 1201
Wohnort: Honerath/Adenau
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.12.2012, 17:29    Titel:   Antworten mit Zitat

Weitere Fotos


Ein Verfangen der Schweifhaare in einer Schnalle wird hier durch einen Lederschieber verhindert.
Hier einloggen Hier registrieren

_________________
Trouble rides a fast horse; Forgiveness rides a mule
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HannoPilartz
Erfahrener Benutzer


Alter: 65
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 1201
Wohnort: Honerath/Adenau
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.12.2012, 17:39    Titel:   Antworten mit Zitat

Weiter (Zum Ko..., diese Forumssoftware, müsste ich nicht mit Grippe das Bett hüten, hätte ich den Kram längst hingeschmissen...)

Die "Quarterstraps" von der "On-Side", der Seite, von der gegurtet wird. Man sieht gut, dass der untere Riemen mit einem Schnapper im Bauchgurt fest ist. Wäre hier nichts zum Öffnen, könnte man nur sehr mühselig absatteln!
Hier einloggen Hier registrieren

_________________
Trouble rides a fast horse; Forgiveness rides a mule
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HannoPilartz
Erfahrener Benutzer


Alter: 65
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 1201
Wohnort: Honerath/Adenau
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.12.2012, 17:45    Titel:   Antworten mit Zitat

Hier eine Packsattelgurtung, die sich "Northern Rigging nennt, in British Columbia sehr beliebt ist und z.B. von Thomas Reichmann seit über 10 Jahren auch erfolgreich/problemlos an Reitsätteln verwendet wird.
Sehr gut geeignet für Mulis mit viel Bauch!!
GAAANZ wichtig ist hier der Verbindungsriemen zwischen vorderem und hinterem Bauchgurt (auf dem Foto leider kaum zu erkennen) Nur dieser Riemen verhindert, dass der hintere Bauchgurt dem Tier in die Weichteile rutscht, was vor allem bei Wallachen fatale Folgen haben kann.
Das hier zusätzlich verwendete Hinterzeug ist eigentlich nicht zwingend notwendig, denn der hintere Bauchgurt verhindert bei genug Bauch das Vorrutschen des Sattels.
Hier einloggen Hier registrieren

_________________
Trouble rides a fast horse; Forgiveness rides a mule
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luna
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 749
Wohnort: Raum Erlangen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.12.2012, 19:51    Titel:   Antworten mit Zitat

HannoPilartz hat Folgendes geschrieben:
Weiter (Zum Ko..., diese Forumssoftware, müsste ich nicht mit Grippe das Bett hüten, hätte ich den Kram längst hingeschmissen...)


Danke dass Du durchgehalten hast! - jetzt hüte ich das Bett (und mein Internet funktioniert auch malhalbwegs reibungslos) und kann das in Ruhe alles lesen und nachvollziehen Lächeln

ist zwar offtopic: Aber ärgerst Du Dich über die wechselnde Reihenfolge der eingefügten Bilder? Das bringt mich auch jedes Mal durcheinander. In der Vorschau ist es immer genau umgekehrt wie hinterher im Beitrag und beim Anfügen selbst. Also ändert man's wenn man die Vorschau sieht weil's ja garnicht zum Text passt, klickt dann auf Absenden - und siehe da - wieder alles falsch Wow1 00009153
Vielleicht lässt sich das irgendwie abstellen / umprogrammieren?

*liebe tech. Admin Wavey001 - HILFE Großes Lächeln *
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 06.06.2010
Beiträge: 406

Offline

BeitragVerfasst am: 01.01.2013, 14:33    Titel:   Antworten mit Zitat

Hanno, auch von mir vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht!

Ich hätte noch eine Frage an dich: Warum genau sollte ein einzelner Quarterstrap immer zum Bauchgurt gehen? Mein Hinterzeug hat nur einen solchen, ich habe allerdings keine Probleme mit vorrutschendem Gurt, und irgendwie schiene es mir logischer, diesen am Sattel zu befestigen. Ich lasse mich allerdings gerne eines Besseren belehren! Wavey001
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HannoPilartz
Erfahrener Benutzer


Alter: 65
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 1201
Wohnort: Honerath/Adenau
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.01.2013, 18:08    Titel:   Antworten mit Zitat

Elly, der kritischste Punkt am nach vorne rutschenden Sattel ist neben zuviel Druck auf die Schulterblätter der Bauchgurt, der in der Ellbogenbeuge zu scheuern beginnt.
Deshalb mache ich einen einzelnen Quarterstrap immer da fest.
Ist der Sattel vernünftig (nicht zu lose!!) gegurtet, bleibt er da liegen, wo auch der Bauchgurt liegt.
Oder anders rum: Rutscht der Bauchgurt nicht nach vorne, weil er vom Hinterzeug gehalten wird, passiert das auch kaum mit dem Sattel!

Hier einloggen Hier registrieren

Hier noch ein Hinterzeug von Larry Diffany, mit Schiffchen-Schnallen, die zwar recht ätzend beim Verstellen sind, in denen sich aber keine Schweifhaare verfangen können. Nutz man das Hinterzeug NICHT für mehrere Tiere unterschiedlicher Ausnmaße, muss man nur selten etwas verstellen. Allerdings SOLLTE man gelegentlich (alle 2-3 Monate) das Hinterzeug etwas höher oder tiefer verschnallen, damit es nicht immer an der gleichen Stelle reibt.

_________________
Trouble rides a fast horse; Forgiveness rides a mule
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 06.06.2010
Beiträge: 406

Offline

BeitragVerfasst am: 15.01.2013, 21:04    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Hanno, ich verstehe, was du meinst!
Danke nochmal für die Erkärung!

Ja, die Schiffchen-Schnallen kenn ich nach inzwischen viermaligen Auseinanderbau des Hinterzeugs (3-mal ändern, 1-mal ölen) zu genüge Großes Lächeln Aber soo schlimm finde ich sie garnicht, wenn man einmal das Prinzip verstanden hat. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, nun endlich die letzte Kürzung der Riemen vorzunehmen, so dass ich es in der Praxis nutzen kann. Noch hält der Sattel auch in unserer Alpenlage gut ohne Hinterzeug, aber ich habe die Vermutung, dass er bei wirklich steilen Stellen doch einmal zu rutschen beginnen könnte.

Lg
Elly
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast87
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.11.2008
Beiträge: 1498

Offline

BeitragVerfasst am: 15.01.2013, 21:10    Titel:   Antworten mit Zitat

Wenn jemand so ein Hintergeschirr wie auf Hannos Fotos braucht , allesdings in schwarz , ich habe eines zu verkaufen Euro 60.- . Allerdings sollte Muli ein Stm von minderstens 155 cm haben .
Nach oben
helga
Erfahrener Benutzer


Alter: 66
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.12.2009
Beiträge: 832
Wohnort: Paliouri/Griechenland
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 03.05.2013, 22:13    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich komm bei Janni ums hinterzeug nun nicht mehr rum und habe bei einem deutschen sattler angefragt, ob er mir so eines fertigen kann wie das von Diffany aus Amerika.
Fuer ihn kein problem und fuer mich von vorteil, weil ich dann bei bedarf auch was aendern lassen koennte...und ausserdem waere es schon zum ende mai fertig!
Das deutsche preisangebot liegt bei ca 300 euro. ....also das doppelte des ami-preises..doch dort kommen ja dann noch versand und zoll drauf..wieviel mag das sein?
was mach ich nun?
fragt euch helga aus griechenland

_________________
Schon das Aeussere des Tieres hat etwas an sich, das dem Inneren des Menschen gut tut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HannoPilartz
Erfahrener Benutzer


Alter: 65
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 1201
Wohnort: Honerath/Adenau
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 04.05.2013, 11:15    Titel:   Antworten mit Zitat

Helga, nach etwa 50 Importen in den letzten Jahren rechne ich einfach Dollar gleich Euro.
Der Kursunterschied zwischen den beiden Währungen reicht bei einer Bestellung aus den U.S.A., um das Porto, den Zoll (selten mehr als 2-3 Prozent) und die Einfuhr-Umsatzsteuer (wie üblich 19% in Deutschland) zu decken.

Kanada, wo die feinen Sachen von Custom Pack Rigging (Kelly DeStrake) herkommen, ist leider etwas teurer, weil die noch eine staatliche Post haben. Das Paketporto ist schlicht doppelt so hoch wie das der U.S.A.

Wenn Du bei einem Sattler bestellst, kannst Du halt die recht kleinen Maße von Janni berücksichtigen lassen.
Aber Larry Diffany macht Dir das sicher auch, wenn Du ihm schreibst, dass Dein Muli nur ca. 13,5 hands oder so groß ist, macht er den Umlauf (das breite Lederteil um die "Schinken" herum) etwas kürzer. Der Rest ist eh einstellbar.....

_________________
Trouble rides a fast horse; Forgiveness rides a mule
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klaus
Gast








BeitragVerfasst am: 05.05.2013, 01:13    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Helga,

solltest Du Hilfe bei einer Bestellung aus Kanada brauchen kannst Du Dich gerne an mich wenden.
Wir haben, so 10 km von uns einen neuen Laden, welcher Geschirre hergestellt durch die AMISH, auf Bestellung, anbietet.


LG aus Nova Scotia

Klaus
Nach oben
Petita
Benutzer


Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 01.10.2012
Beiträge: 66
Wohnort: Zürich Oberland, Schweiz
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 10.05.2013, 12:49    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo zusammen:
Ich habe bisher einen Schweifriemen gebraucht, der am Sonntag zerfallen ist.
Nun wäre ich froh, Helmut erreichen zu können um zu fragen ob dieses Hinterzeug noch vorhanden ist, es ist aber nicht mehr möglich.
Wie macht ihr das, gibt es jemand von euch der ab und zu eine Sammelbestellung aus Kanada/USA macht?
Habt ihr eine gute Adresse in der Region Konstanz/Ostschweiz, wo man schon weiss auf was man achten muss bei der Anfertigung eines Hinterzeuges?
Gibt es eine Art "mittelgute" Alternativen die hier in der Region einfacher zu bekommen sind?
Vielen Dank für Eure Antworten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
helga
Erfahrener Benutzer


Alter: 66
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.12.2009
Beiträge: 832
Wohnort: Paliouri/Griechenland
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 10.05.2013, 14:48    Titel:   Antworten mit Zitat

hallo, hab mir gestern eines bei "Difanis" im amiland bestellt.
Das ist eine gute adresse, die leute sind so nett, das ist mehr wie nachhause kommen als eine bestellung aufgeben. Das ergebnis kannst du bei "elly und hexe" im tagebuch besichtigen.
Eine gemeinsame bestellung von uns beiden lohnt nicht, glaube ich, weil wir ja dann weiterversenden muessen.
Die masse deines mulis bzw des hinterzeugs sollten in inch sein, moechte Donna so!

Hier der link zu Difanis:www.difanisbackcountry.com/Saddle-Britching-800.htm

brauchst du noch was, lass es mich wissen...Experte ist allerdings Hanno, der die leute auch persoenlich kennt

vg helga!

_________________
Schon das Aeussere des Tieres hat etwas an sich, das dem Inneren des Menschen gut tut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petita
Benutzer


Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 01.10.2012
Beiträge: 66
Wohnort: Zürich Oberland, Schweiz
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 13.05.2013, 14:01    Titel:   Antworten mit Zitat

Hi Helga!
Danke für den Link! Werde eures Tagebuch anschauen!
Ich konnte Helmut doch noch erreichen: es sollte mit dem Hinterzeug klappen Thumbsup
Falls es nicht klappt, schaue ich weiter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Reiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum