Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

Stallmatten werden aufgefressen   
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Stall
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Palatina
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 15.07.2008
Beiträge: 1184

Offline

BeitragVerfasst am: 18.10.2016, 13:56    Titel: Stallmatten werden aufgefressen   Antworten mit Zitat

Heute morgen hat mich fast der Schlag getroffen.

Ich habe eine meiner Offenstallboxen zu einer Krankenbox hergerichtet "falls mal was ist"...

In den anderen Offenstallboxen habe ich 3 cm hohe Stallmatten. Und in diese Box kamen 5 cm hohe Matten rein, schön gemütlich.

Wir haben 2 Tage gearbeitet, um die gebrauchten Matten einzupassen. Alles war perfekt!

Und heute früh? Die Matten lagen völlig durcheinander, aufeinander, drinnen, draußen. Wie wenn die Vandalen gehaust hätten. Und 8 Esel schauten mich unschuldig an.....

Eigentlich kein Problem, die Matten wieder einzupassen. Aber, sie haben sie regelrecht aufgefressen. Richtig große Stücke abgebissen, gekaut, geschluckt. Denn man sieht nirgends Brösel herumliegen.

Die Matten waren schon älter und gebraucht! Sie langen in einer Pferdebox.

Wie kommen meine irren Langohren auf die Idee, diese Matten aufzufressen????? Schimpf

Ich könnte platzen.

Die Krankenbox auszustatten hat knapp 200 Euro gekostet.

Jetzt überlege ich , was ich tun soll. Heute früh war ich so genervt, daß ich erstmal zugesperrt habe, damit sie nicht mehr reinkönnen. Heute mittag kehre ich alles ab, passe die Teile wieder ein und anschließend wird großzügig Esel-Pisse verteilt!!! Aufsmaul Damit es so richtig, richtig eklig schmeckt, wenn Esel oder Muli so ein Ding ins Maul nimmt.

Grrrrrrrrr. 2rant

Wenn das nicht funktionieren solle, kaufe ich eine Sprühflasche Stinkspray im Pferdeladan.

Und wenn das auch nicht funktioniert, dann verkaufe ich die Dinger gebraucht weiter an Pferdeleute... Die Matten lagen jahrelang in einem Pferdeoffenstall und kein Pferd hat sich dafür interessiert. Aber kaum 3 Tage bei meinen Eseln.............. verwirrt

Gruß, Palatina

_________________
Nur Fledermäuse lassen sich hängen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sanhestar
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 26.02.2014
Beiträge: 112
Wohnort: Vogelsberg - Germany
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 18.10.2016, 19:42    Titel:   Antworten mit Zitat

hmmm,

erinnert mich so ein bisschen an die "Unart" von Ziegen, alles mögliche Unverdauliche (überwiegend Papier oder Rosshaare) zu fressen.

Da liegt dann oft ein massiver Mangel an Rauhfaser vor.

Kenne Deine Fütterung nicht. Könnte es möglich sein, dass Deine Esel einen höheren Bedarf an schwerverdaulichen Pflanzenfasern haben als Du bislang abgedeckt hast?

Kunststoffe werden andererseits ja auch von Hunden gerne (leider) gefressen......

_________________
-------------------------------------------
Sabine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Janabaer
Erfahrener Benutzer


Alter: 45
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.03.2015
Beiträge: 391
Wohnort: Langgöns/Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 18.10.2016, 20:20    Titel:   Antworten mit Zitat

Sind sie aus einem anderen Material als deine anderen Matten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Priska
Erfahrener Benutzer


Alter: 66
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.01.2013
Beiträge: 471
Wohnort: 93359 Wildenberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 18.10.2016, 22:16    Titel:   Antworten mit Zitat

Von den Stallmatten , die gern GEFRESSEN werde hat ich immer mal wieder gehört !

Hast Du die Gebraucht Gekauft ?
(Dann hatte es sinen Grund) Blinzeln

LG

P.S. Krankheitsfälle gab es aber noch nicht (so viel ich weiß)

_________________
Ich liebe Pferde und diskutiere auch gern mit Eseln über das Für und Wider der Hufpflege ! (Die sind da schon mal anderer Meinung) Hufpflegerin aus Bayern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Isiesel
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2007
Beiträge: 192
Wohnort: Rheinlandpfalz, Landau
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 18.10.2016, 23:11    Titel:   Antworten mit Zitat

Hi hi,
das hatten wir auch, habe alles mögliche auf die schönen weichen Fallschutzmatten draufgeschmiert. Nur Hufteer hatte kurzfristig geholfen. Die Matten liegen jetzt in einem Stallabteil der Pferde und Mulis und haben dort überlebt. Im Eselstall habe ich jetzt die Hartkunststoffmatten mit Nut-Feder-System, die halten und bei anhaltendem Regenwetter gibt es etwas Späne und Stroh darein, weil die Eselgesellschaft dann draußen nicht pinkeln mag. Ganz klar Nagetiere!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Palatina
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 15.07.2008
Beiträge: 1184

Offline

BeitragVerfasst am: 19.10.2016, 09:10    Titel:   Antworten mit Zitat

Sanhestar hat Folgendes geschrieben:
hmmm,

erinnert mich so ein bisschen an die "Unart" von Ziegen, alles mögliche Unverdauliche (überwiegend Papier oder Rosshaare) zu fressen.

Da liegt dann oft ein massiver Mangel an Rauhfaser vor.

Kenne Deine Fütterung nicht. Könnte es möglich sein, dass Deine Esel einen höheren Bedarf an schwerverdaulichen Pflanzenfasern haben als Du bislang abgedeckt hast?

Kunststoffe werden andererseits ja auch von Hunden gerne (leider) gefressen......


Stimmt, wir hatten früher Ziegen, die haben auch ALLES angefressen. Oder es zumindest probiert... z. B. die Plastikgriffe vom Schubkarren. Rolleyes 3

Bei mir gibts 2 x täglich einen Ballen Heu für alle. Außerdem liegen auf dem Auslauf bergeweise Knabberäste. 1 x täglich 1-2 Stunden Koppelgang. Also fehlen tut denen nichts.

Ich glaube eher, daß es ihnen einfach Spaß macht. Sie sind wie Kinder, wenn etwas Neues auf die Fläche kommt, muß es untersucht werden: Mit dem Maul und den Zähnen. Wie kleine Kinder...

LG, Palatina

_________________
Nur Fledermäuse lassen sich hängen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Palatina
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 15.07.2008
Beiträge: 1184

Offline

BeitragVerfasst am: 19.10.2016, 09:13    Titel:   Antworten mit Zitat

Janabaer hat Folgendes geschrieben:
Sind sie aus einem anderen Material als deine anderen Matten?


Nein, eigentlich nicht. Es sind so bröselige dicke Matten. Sieht aus wie zusammengepapptes Plastikbrösel.

Die anderen Matten sind 1 qm, sehr schwer und sind 3 cm. Die haben sie anfangs am Rand auch angeknabbert. Aber mit der Zeit wurde es uninteressant.

Die 5cm Matten machen vermutlich mehr Spaß, weil sie nur 0,5 qm groß sind und man sie besser rumzerren kann.

_________________
Nur Fledermäuse lassen sich hängen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Palatina
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 15.07.2008
Beiträge: 1184

Offline

BeitragVerfasst am: 19.10.2016, 09:15    Titel:   Antworten mit Zitat

Priska hat Folgendes geschrieben:
Von den Stallmatten , die gern GEFRESSEN werde hat ich immer mal wieder gehört !

Hast Du die Gebraucht Gekauft ?
(Dann hatte es sinen Grund) Blinzeln

LG

P.S. Krankheitsfälle gab es aber noch nicht (so viel ich weiß)


Nein, der Grund war Umzug der Pferdebesitzerin. Die hat die Boxen geräumt...

Die Matten waren in super Zustand! Pferde scheinen sich für sowas nicht zu interessieren.

Meine Esel, ich weiß ja nicht welcher oder wieviele mitgemacht haben, sind alle fit. Es hatte keiner Probleme und in die Äppel waren so wie immer. Zum Glück.

_________________
Nur Fledermäuse lassen sich hängen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Palatina
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 15.07.2008
Beiträge: 1184

Offline

BeitragVerfasst am: 19.10.2016, 09:18    Titel:   Antworten mit Zitat

Isiesel hat Folgendes geschrieben:
Hi hi,
das hatten wir auch, habe alles mögliche auf die schönen weichen Fallschutzmatten draufgeschmiert. Nur Hufteer hatte kurzfristig geholfen. Die Matten liegen jetzt in einem Stallabteil der Pferde und Mulis und haben dort überlebt. Im Eselstall habe ich jetzt die Hartkunststoffmatten mit Nut-Feder-System, die halten und bei anhaltendem Regenwetter gibt es etwas Späne und Stroh darein, weil die Eselgesellschaft dann draußen nicht pinkeln mag. Ganz klar Nagetiere!


Jou, Nagetiere, das trifft es. Smiley1

Ich schau mir das mal ein paar Tage an, ob es mit meinem Plan (Eselpipi oder Stinkespray) besser wird. Dann sehe ich weiter.






Viele Güße an Alle und danke für die vielen Antworten!
Palatina Lächeln

_________________
Nur Fledermäuse lassen sich hängen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fuechsjen
Erfahrener Benutzer


Alter: 44

Anmeldungsdatum: 10.10.2007
Beiträge: 707
Wohnort: Birkheim im Hunsrück
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 19.10.2016, 19:37    Titel:   Antworten mit Zitat

meine beiden Mulis haben die Matten auch zerlegt, aber nicht gefressen, sondern in Stücke geteilt, zerissen, aber Gott sei Dank nichts gefressen. Hier denke ich war der Spieltrieb da Augen rollen (sarkastisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Priska
Erfahrener Benutzer


Alter: 66
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.01.2013
Beiträge: 471
Wohnort: 93359 Wildenberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 19.10.2016, 22:25    Titel:   Antworten mit Zitat

Nee , Nee, das sind Matten , die jedes Tier gern Anfrisst !!! (Name ist mir entfallen)

Wenn man gebraucht (wenig) bekommt , natürlich nicht die Angefressenen !!!

LG Großes Lächeln

P.S. es gab keine gesundheitlichen Schäden bis jetzt !

_________________
Ich liebe Pferde und diskutiere auch gern mit Eseln über das Für und Wider der Hufpflege ! (Die sind da schon mal anderer Meinung) Hufpflegerin aus Bayern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Palatina
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 15.07.2008
Beiträge: 1184

Offline

BeitragVerfasst am: 20.10.2016, 11:46    Titel:   Antworten mit Zitat

Hi,

heute ist es soweit.

Ich habe morgens die Box wieder hergerichtet und so richtig fett mit Eselpisse sämtliche Fugen und Ränder eingesaut. Nach einer Einwirkzeit den Siff wieder abgekehrt.

Nun bin ich gespannt, wie es heute abend bzw. morgen früh aussieht.

Bitte bitte lasst die Matten in Ruhe........... Anbet

Wenn ich Glück habe, lassen sie die Matten in Ruhe.
Aber vermutlich nehmen sie den tollen Duft als Anlaß, jetzt selber in die Box zu pieseln.

Oh wie ich meine Tiere liebe. Großes Lächeln

Viele Grüße an alle,
Palatina

_________________
Nur Fledermäuse lassen sich hängen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Janabaer
Erfahrener Benutzer


Alter: 45
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.03.2015
Beiträge: 391
Wohnort: Langgöns/Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.10.2016, 13:24    Titel:   Antworten mit Zitat

2XPray
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Palatina
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 15.07.2008
Beiträge: 1184

Offline

BeitragVerfasst am: 21.10.2016, 13:42    Titel:   Antworten mit Zitat

Daumendrücken hat bisher geholfen! Wavey001

Heute früh waren alle Stallmatten an ihrem Platz.

Alles war schön eingeäppelt.

Und keine einzige Matte war angefressen. Thumbsup

Hoffentlich bleibt es jetzt so.

Viele Grüße, Palatina

_________________
Nur Fledermäuse lassen sich hängen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
roschels
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 31.10.2010
Beiträge: 502
Wohnort: 57632 Giershausen
Offline

BeitragVerfasst am: 22.10.2016, 08:06    Titel:   Antworten mit Zitat

Es ist immer wieder interessant, was die lieben Vierbeiner so alles fressen möchten. Stallmatten haben wir keine, aber die Ziegen lassen nichts unversucht und erziehen mich dazu, ja niemals irgendetwas herumliegen zu lassen Thumbsup .
Vor vielen Jahren wollte ich Heu einlagern in einem ehemaligen großen Hühnerstall. Zunächst hatte ich eine dünne Folie auf dem Boden ausgebreitet, darauf sollten Paletten und darauf das Heu. Als ich mit dem Stapel Paletten ankam (ich brauchte etwa 5 min um sie herbei zu schaffen), staunte ich nicht schlecht: die komplette Folie war weg! verwirrt eek! verwirrt Ich konnte mir das absolut nicht erklären, kein Mensch zu sehen. Dann hörte ich Geräusche hinter dem Stall und ging mal gucken. Da stand meine liebe Kuh und hatte noch ein ganz kleines Stück Plane vor dem Maul - den ganzen Rest hatte sie sich schon einverleibt Bangheae . Ich zog heftig an diesem Rest, aber vergeblich. Erst einmal hatte ich Panik, dass so eine Plane erhebliche Verdauungsbeschwerden machen könnte Angst 2 , aber nichts schlimmes folgte. Die Scheiße sah in den Folgetagen ganz normal aus.
Der Stall grenzte mit der Rückseite an die Wiese. Die Kuh hatte die Plane durch den Hühnerausgang (Größe wie ein DIN-A-4-Blatt) gezogen. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass sie das probieren würde. Mir war auch die große Vorliebe für Plastik bei Rindviechern nicht bekannt. Wie heißt es so schön: lebenslanges Lernen....
Kirsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Stall Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum