Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

Daumen drücken fürs Ömchen   
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Hund/Katze
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Janabaer
Erfahrener Benutzer


Alter: 42
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.03.2015
Beiträge: 310
Wohnort: Langgöns/Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 18.01.2018, 12:12    Titel: Daumen drücken fürs Ömchen   Antworten mit Zitat

Leute, stellt euch den Wecker und notiert euch das Datum im Terminbuch.

Am Dienstag 23.1.18 ab 8 Uhr müsst ihr alle verfügbaren Daumen, Zehen, Pfoten, Hufe etc drücken.

Tomte braucht eine lange Vollnarkose zur Zahnsanierung.

Es ist nötig, die Zähne quälen sie sehr.

Sie ist 21 Jahre alt und dementsprechend ist das Narkoserisiko natürlich groß.

Auch wenn sie wieder gut aufwacht kann es sein, dass in Folge dessen ihr ungewöhnliches Körpergleichgewicht durcheinander gerät und innerhalb der nächsten Tage alles entgleist.

Aber ohne OP geht es nicht.

Dummerweise hat das Blutbild gestern auch noch ergeben, dass die Nierenwerte ziemlich beschissen sind (was man ihr persönlich aber überhaupt nicht anmerkt, heute morgen ist sie mal wieder mit Smilla um die Wette gesaust.

Wir probieren die Nieren mit täglichen Infusionen (kann ich zum Glück daheim selbst machen) und einer Naturheilkundlichen Kur so fit wie möglich zu halten und die Klinik ist informiert und drauf vorbereitet.

Mehr können wir nicht machen, außer eben Daumen drücken.

2XPray
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Palatina
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 15.07.2008
Beiträge: 1156

Offline

BeitragVerfasst am: 18.01.2018, 15:11    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo!
Ich kann gut nachfühlen, daß du Sorge vor der Narkose hast.
Bei mir wurden in den letzten Jahren zwei alte Hengste kastriert. Das war jedesmal ein Krimi. Aber es ging alles gut!

Von daher drücke ich die Daumen, daß Tomte bald mit funkelnagelneuen Zähnen kauen kann.

Schau, daß du etwas Pferdemüsli oder Heucobs daheim hast. Mit neuen Zähnen kaut es sich evtl. ungewohnt und das Zahnfleisch oder die Zunge mag nach der OP wund sein. Damit Tomte trotzdem fressen kann, kannst du zwei bis dreimal am Tag leicht eingeweichtes Müsli geben. Das kaut sich leichter als Heu. Außerdem regt es die Lebensgeister an. Kannst ja paar Tage vor der OP mit der Eimerfütterung zusätzlich zum Heu anfangen, damit es nicht ungewohnt ist.

Für den OP-Tag würde ich eine dicke STrohschicht bzw. Wolldecken auf den Boden legen. Und Tomte während der OP zudecken. Und hinterher gut eindecken! Der kalte Wind zehrt am Kreislauf. Angewärmtes Trinkwasser wäre evtl. auch hilfreich.

Aber ihr macht das schon! Umarm

Liebe Grüße, Palatina

_________________
Nur Fledermäuse lassen sich hängen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Janabaer
Erfahrener Benutzer


Alter: 42
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.03.2015
Beiträge: 310
Wohnort: Langgöns/Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 18.01.2018, 16:50    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich glaube nicht, dass Tomte von dieser Ernährung begeistert sein wird Hysterics


Kleiner Hinweis:
Hier einloggen Hier registrieren
DAS ist Tomte


Deswegen sind die 21 Jahre auch etwas bedenklicher.
In Pferdejahren wäre sie um die 60 Smiley1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Palatina
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 15.07.2008
Beiträge: 1156

Offline

BeitragVerfasst am: 18.01.2018, 21:01    Titel:   Antworten mit Zitat

Daumen Drücken fürs Ömchen?

und dann gehts um Tomte?

Dann ist das weder ein Muli noch ein Pony, sondern ein Hund??? Biggrinc

im Maultierforum???

Du machst mich fertig. Großes Lächeln

o.k., kein Pferdemüsli. Anbet


Smiley1

_________________
Nur Fledermäuse lassen sich hängen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Janabaer
Erfahrener Benutzer


Alter: 42
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.03.2015
Beiträge: 310
Wohnort: Langgöns/Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 18.01.2018, 21:04    Titel:   Antworten mit Zitat

Hey, ich hab es in die Hund/Katze-Kategorie gesetzt Bow00001
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elke
Supermoderator


Alter: 50

Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 3664
Wohnort: Raum Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 19.01.2018, 11:48    Titel:   Antworten mit Zitat

wir drücken alle Daumen

Daumen Daumen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Killah
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 648
Wohnort: Trier
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.01.2018, 16:43    Titel:   Antworten mit Zitat

mein 18jähriger Kater leidet jetzt auch unter den immer schlechter arbeitenden Nieren. Neben täglicher Medikamente, bekommt er jetzt noch eine Epo-Kur. bin mal gespannt, wie es anschlägt. Vielleicht gibt's das auch für Hunde?
Viel Glück der alten Dame!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Janabaer
Erfahrener Benutzer


Alter: 42
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.03.2015
Beiträge: 310
Wohnort: Langgöns/Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.01.2018, 17:49    Titel:   Antworten mit Zitat

Wir müssen die jetzt erst mal wirklich fit für die OP bekommen, über die Ernährung und Medi-Unterstützung mache ich mir danach Gedanken. Ich werde zumindest etwas mehr auf Frischfleisch umstellen, zumal die ihr Bauchspeicheldrüsenfutter im Moment sowieso boykottiert.

Finde Fleisch, vor allem Geflügel und Herz ist auch bei Katzen sehr gut bei Nierenproblemen, aber viele Katzen lassen sich nicht gut um stellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Janabaer
Erfahrener Benutzer


Alter: 42
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.03.2015
Beiträge: 310
Wohnort: Langgöns/Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 23.01.2018, 12:03    Titel:   Antworten mit Zitat

Die OP lief super, zwei Zähne sind draußen und ein Berg Zahstein würde entfernt.

Jetzt müssen wir nur schauen, wie lange die Nieren noch mitarbeiten. Aber das lassen wir einfach mal auf und zu kommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Janabaer
Erfahrener Benutzer


Alter: 42
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.03.2015
Beiträge: 310
Wohnort: Langgöns/Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 25.01.2018, 12:24    Titel:   Antworten mit Zitat

Ja, es ist so weit, Tomte kommt ins Alter.

Seit einiger Zeit ist sie nicht mehr so 100% auslaufgeschützt.

Sie ist nicht komplett inkontinent, aber sie merkt es Nachts nicht mehr so sehr wenn sie muss und hält auch öfters nicht die ganze Nacht durch.
Ab und zu läuft sie dann halt mal aus.

Also habe ich mir die letzten Wochen angewöhnt, mir den Wecker zu stellen und sie Nachts um 2 einmal zu wecken und raus zu bringen.

Damit passiert bis auf ein paar Tröpfchen nichts mehr, es ist aber natürlich für mich und sie anstrengend.

Ein Wasserdichtes Körbchen mit saugfähiger Unterlage ist keine Lösung, weil Tomte nachts gerne die Schlafplätze wechselt, inklusive dem Fußende meines Bettes.

Daher habe ich mich seit einer Weile mit dem Thema Windel beschäftigt.
Jetzt ist die OP blenden überstanden (Tomte ist fitter als vorher, vor allem frisst sie wieder mit Begeisterung) und somit habe ich dieses Projekt in die Tat umgesetzt und Tomte eine Windel bestellt.
Da sie nicht ständig ausläuft fand ich eine Mehrweg-Stoffwindel praktischer als Einweg.
Und da Tomte ja in besitz eines kleinen Knackarsches ohne jeglichen Schwanzansatz ist muss ich auch keine teure Hundewindel kaufen, sondern der ganze Baby-Stoffwindel-Markt steht uns offen.

Gestern kam das erst Probeexemplar und hat sich heute Nacht bestens bewährt.
Tomte lässt sie sich problemlos anziehen, läuft damit rum und legt sich gemütlich schlafen.
Gegen halb fünf hat sie mich geweckt, weil sie jetzt müsste und wir sind ganz normal raus gegangen, den Rest hat sie ohne Windel verbracht. Das ist mir wichtig, dass sie sich meldet, wenn sie es merkt und ich sie nicht immer wecken muss, nicht dass sie ganz verlernt drauf zu achten. Wenn sie tief schläft merkt sie es halt nicht mehr.

Nach längerer Diskussion mit Tomte hat sie mir auch gestattet, Bilder ins Netz zu stellen Großes Lächeln

Hier einloggen Hier registrieren

Hier einloggen Hier registrieren

Hier einloggen Hier registrieren
(Ich finde, das Hinterteil macht doch noch richtig was her)

Das einzige Problem ist das hohe Suchtpotential meinerseits. Die Dinger gibt es ja in soooooooo vielen total tollen Mustern und Stoffen Blauer Engel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elke
Supermoderator


Alter: 50

Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 3664
Wohnort: Raum Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 30.01.2018, 10:32    Titel:   Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

mein großer Rüde ist auch etwas inkontienent. Wir haben uns für diesen Hersteller entschieden.
Alles Gute für Euch!

https://www.piccobello-hundewindel.....ewindeln-fuer-Huendinnen/


HG Elke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Janabaer
Erfahrener Benutzer


Alter: 42
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.03.2015
Beiträge: 310
Wohnort: Langgöns/Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 30.01.2018, 19:41    Titel:   Antworten mit Zitat

Der Vorteil ist, dass Tomte komplett Schwanzlos ist und die Körpermaße eines Babys hat. Babywindeln passen und sind günstiger. Und zum Schanzdurchlass kann nichts auslaufen Großes Lächeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Palatina
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 15.07.2008
Beiträge: 1156

Offline

BeitragVerfasst am: 22.02.2018, 01:13    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich habe es grad gelesen. RIP kleines Tomte. Heartbea
_________________
Nur Fledermäuse lassen sich hängen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Janabaer
Erfahrener Benutzer


Alter: 42
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.03.2015
Beiträge: 310
Wohnort: Langgöns/Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 22.02.2018, 09:58    Titel:   Antworten mit Zitat

Ja, es war Zeit los zu lassen.

Die Zahn-OP war noch Gold wert, ich bin froh ,dass wir sie haben machen lassen. Vorher hatte sie sichtbar Schmerzen und viel gehechelt.

Nach der OP war das weg und sie hatte noch ein paar tolle Tage.

Wir haben noch ein paar schöne Ausflüge gemacht und die restliche Zeit voll und ganz ausgenutzt.

Zum Schluss hat sie dass erst das Fressen und dann das Trinken eingestellt.

Am 11.2. dann zeigte sie deutlich, dass sie nicht mehr will und kann. Da war es Zeit sie ziehen zu lassen.

Sie war ungefähr 21 Jahre alt und von denen hat sie 14 bei uns verbracht Bis ins hohe alter war sie topfit und bis auf wenige Zipperleins gesund.

Mehr kann man sich für ein Hundeleben nicht wünschen.

Heute können wir die Asche abholen.

Einen Teil werden wir im Garten beerdigen, den Rest werde ich an verschiedenen Plätzen verstreuen.
Das habe ich bisher bei keinem Tier so gemacht, aber Tomte war ihre Freiheit und unsere Unternehmungen sehr wichtig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Killah
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 648
Wohnort: Trier
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 22.02.2018, 10:57    Titel:   Antworten mit Zitat

Umarm alles richtig gemacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Hund/Katze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum