Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

Vertrauen bei meiner Mulistute Aknes   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Erziehung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
chris72
Neuer Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.02.2018
Beiträge: 4
Wohnort: Main Kinzig Kreis
Offline

BeitragVerfasst am: 04.10.2018, 18:15    Titel: Vertrauen bei meiner Mulistute Aknes   Antworten mit Zitat

Hallo zusammen Winkewinke .
Ich habe ein kleines Problem mit meiner Mulistute Aknes. Sie ist 2 Jahre alt und habe sie seit Anfang September. Sie hat von Anfang zu mir vertrauen gehabt. Wir haben erst zusammen Vertrauensarbeit gemacht was super geklappt hatte. Sie ließ sich über all anfassen, Halfter anziehen Hufe geben. Jetzt habe ich mit allem Probleme auf einmal. Sie kommt zwar aber sobald sie den Halfter sieht ist sie weg. Habe ich sie soweit Vertrauen bekommen lässt sie den Halfter anziehen. Sie lässt sich fast überall anfassen bis auf die Hufen. Vorne gibt sie nach langem zögern die Hufe aber hinten lässt sie mich nicht mehr dran. Wenn ich nur wüsste was ich falsch gemacht habe, aber ich weiß es nicht.
Wie würdet Ihr weiter vorgehen? Mit meiner 1 Jährige Mulistute habe ich überhaupt keine Probleme. Sie vertraut mir total und lässt alles mit sich machen. GlG Christiane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Santa
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.04.2016
Beiträge: 113
Wohnort: 21629 Rade
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 05.10.2018, 12:38    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Christiane,

schwer hier etwas zu sagen, ohne die Körpersprache von Deiner Stute dabei zu sehen.
Meinst Du sie hat das Vertrauen verloren oder will sie vielleicht einfach nicht?
Ist sie vielleicht gelangweilt? Hat sie Angst?

Das macht in meinen Augen einen großen Unterschied, weil ich auch unterschiedlich darauf reagieren würde.
Kannst Du vielleicht ein Video aufnehmen?

Was ich ausprobieren würde:
- einfach mal 2 Wochen nichts machen ausser Keks geben und kraulen, Druck für beide Seiten rausnehmen
- Dann Halfter immer dabei haben und berühren, ohne anzuziehen
- Ach, und zuschauen lassen. Dem anderen Muli Halfter ummachen, super Loben und belohnen, Zuschauer bekommt nix...
- Wenn Halfter wieder um, was tolles mit ihr machen, woran sie viel Spass hat. Vielleicht kleiner Schüsseln mit Leckerlies auf dem Hof verteilen und dann mit ihr rumgehen und die ihr Zeigen, also wichtig für sie sein. Die soll sich freuen, wenn sie Dich sieht...
- Hufe einfach immer weiter in Ruhe üben und für hinten einen Strick zur Sicherheit nehmen. Immer Loben, treten ignorieren, nicht böse werden. Hinten ist es auch oft das Gleichgewicht Schuld...

Vielleicht hier auch einen Trainer für Bodenarbeit kommen lassen. Der kann vielleicht die Körpersprache deuten, weil mehr Abstand zum Tier besteht (emotional).

LG
Claudia

_________________
Ein Muli ist nicht stur, es ist meinungsstabil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chris72
Neuer Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.02.2018
Beiträge: 4
Wohnort: Main Kinzig Kreis
Offline

BeitragVerfasst am: 05.10.2018, 19:50    Titel:   Antworten mit Zitat

Vielen lieben Dank für deine Tips.
Mein Eintrug ist das die einfach genervt ist von mir.
Was mir auch eben auffällt das Waldarbeiter im Wald sind. Wenn die im Wald sind dann ist sie steif und schaut als in den Wald. Heute waren keine Waldarbeiter da und sie kam und wollte nur etwas gekrault werden.
Was auch sein kann das es an der Koopel liegt wo sie eben gerade drauf sind. Es ist ja alles neu für die 2 Stuten und das sie sensibler ist. Die 1 Jährige hat überhaupt keine Probleme. Sie vertreibt leider die Aknes von mir wegen Eifersucht. Bodenarbeit wie führen und Weichen klappt super mit ihr da macht Aknes sehr gerne mit und ich achte auch immer darauf das ich neue Sachen nur ganz kurz anschneide und auch das alte erst Wiederhole und mache durch das Führen Pausen zwischen drinne und mach noch länger als 10 Minuten. Was auch sein kann, das ich zu oft in der Woche etwas mache. Ich habe am Anfang getestet wie weit sie schon sind. Jeden Tag nur kurz getestet vielleicht auch das bei ihr genervt.
Also Angst kann ich von der Haltung und Mimik ausschließen.
GlG Wavey001
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Santa
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.04.2016
Beiträge: 113
Wohnort: 21629 Rade
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.10.2018, 10:02    Titel:   Antworten mit Zitat

na, wenn sie keine Angst hat und nur "etwas" genervt ist, ist es ja viel einfacher.

Ohne das Muli zu kennen nehme ich mal an, dass es auch neugierig ist wie eine Ziege, richtig?
Das habe ich genutzt, indem ich lustige Dinge für das Muli mitgebracht habe. Ich konnte einen kleinen Platz abtrennen und habe dort diese aufgebaut. Eine Fahne, eine Plane, Gymnastikball, eine Abschwitzdecke, was auch immer. Muli muss lernen, am Halfter drumherum und vielleicht auch drüber zu laufen. Fand meine Lustig.
Kannst Du mir ihr schon spazieren gehen? Das fanden meine immer ganz toll, was Neues sehen.
Und denk daran, dass Du bestimmst. Du kraulst sie und wenn es richtig toll ist, dann gehst Du.
Wenn die Kleine immer stört, dann muss sie solange eingesperrt oder angebunden werden. Und wenn die Bedingungen nicht optimal sind, dann einfach auch mal nichts machen. Im Winter ist es einfacher, wenn man zum Füttern da ist.
LG
Claudia

_________________
Ein Muli ist nicht stur, es ist meinungsstabil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elke
Supermoderator


Alter: 51

Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 3708
Wohnort: Raum Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.10.2018, 17:35    Titel:   Antworten mit Zitat

Guten Abend,
zum Arbeiten sollte das andere Muli nicht stören könne.
Kann es auch sein das sie am Anfang alles konnte und sie jetzt testet ob Du es wirklich ernst meinst?
Meistens kommt eine Zeit in der sie wirklich massiv einen Testen. Oft ist man am Verzweifeln und überlegen was man falsch gemacht hat.
Wir wünschen Euch alles Gute
HG Elke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chris72
Neuer Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.02.2018
Beiträge: 4
Wohnort: Main Kinzig Kreis
Offline

BeitragVerfasst am: 07.10.2018, 20:21    Titel:   Antworten mit Zitat

Also kurzes Update.
Es hat an der einjährige Mulistute gelegen.
Als ich gestern alleine auf der Weide war haben sich die zwei richtig gestritten wer von ihnen bei mir sein darf.
Wenn ich außerhalb der Koppel war ist Frieden wieder eingekehrt.
Heute sond wir zu zweit immer auf der Koppel gegangen und jeder hat sich um eine Stute gekümmert und alles war gut.
Nächstes Wochenende kommen die zwei auf eine andere Wiese und da mache ich es so das ich mit jeder Stute einzeln Üben kann ohne das jemand stört.
Vielen lieben Dank für die viele Tips die waren mega. Die Tips nehme ich mir zu Herzen und wende es an.
GlG
Christiane 😘
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Erziehung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum