Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

ANJO sucht....   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Verein Noteselhilfe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Beate
Betreiberin des Forums




Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beiträge: 4375
Wohnort: Raum Heidelberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.09.2010, 15:42    Titel: ANJO sucht....   Antworten mit Zitat

Anjo ist ein ca. 120 cm großer, dunkelbrauner Maultierwallach, dem die letzten Jahre leider nicht viel gutes gebracht haben. Seit August lebt er in einer Pflegestelle und zeigte sich hier von Anfang an als sehr souveräner, unerschrockener, netter und dem Menschen zugewandter Kerl. Lediglich das Bearbeiten der Hinterhufe gestaltet sich noch ein wenig schwierig.

Über seine eigentliche Herkunft wissen wir nicht viel. Seine letzte Besitzerin hat ihn wohl aus ziemlich üblen Verhältnissen geholt, in der Hoffnung, ihn einmal Reiten zu können. Leider stand er dann als bereits stark hufrehgeschädigtes Tier durchweg auf Koppel, die Hufe erhielten nicht die entsprechende Behandlung.

In der Pflegestelle wurde er nun mittlerweile geröntgt und die fachmännische Hufbearbeitung begonnen. Leider war das Ergebnis der Röntgenuntersuchung schlechter als befürchtet – Hufbeinsenkung, Hufbeinrotation um mindestens 15° und das Hufbein beginnt bereits, sich aufzuwölben.

Wir suchen für Anjo daher einen Platz bei erfahrenen Haltern, bei denen er möglichst keinen bzw. sehr stark eingeschränkten Weidegang hat und seine Hufe weiterhin fachmännisch durch einen entsprechend erfahrenen Hufpfleger behandelt werden.

Anjo kann nicht geritten oder gefahren werden. Auch ausgiebige Wandertouren sind nichts für ihn. Trotzdem freut er sich über Beschäftigung, viel Liebe und Zuwendung.

Anjo lebt zur Zeit in einer Pflegestelle in Bayern, im hessisch-bayrischen Odenwald.
Hier einloggen Hier registrieren

_________________
Schwimm' gegen den Strom; denn nur an der Quelle kannst Du den Lauf des Flusses verändern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beate
Betreiberin des Forums




Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beiträge: 4375
Wohnort: Raum Heidelberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.07.2011, 23:51    Titel:   Antworten mit Zitat

Hier mal wieder ein paar neue Fotos von Anjo vom vergangenen Wochenende.

Und - Anjo sucht immer noch SEINEN Platz!
Hier einloggen Hier registrieren

_________________
Schwimm' gegen den Strom; denn nur an der Quelle kannst Du den Lauf des Flusses verändern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
larla
Neuer Benutzer




Anmeldungsdatum: 15.08.2011
Beiträge: 4

Offline

BeitragVerfasst am: 15.08.2011, 13:25    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Anjo, ich habe mich extra angemeldet um die aktuellen Photos von Dir angucken zu können Lächeln
Bevor ich mich auch vorstelle und mal durchs Forum lese, wollte ich daher auch zuerst mal in "Deinem" Thread schreiben.
Ich fahre ja sonst immer eher auf Stuten ab, aber Deine Bilder gucke ich mir jetzt schon länger im Internet an Peinlichkeit
Bei mir am Haus wohnen 4 Ponydamen, allesamt jung und hübsch - aber kein anderer Bube weit und breit... Ob das wohl überhaupt für Dich in Frage käme?

LG Larla
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carol_kaye1
Erfahrener Benutzer


Alter: 40

Anmeldungsdatum: 01.01.2010
Beiträge: 751
Wohnort: Großraum Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.08.2011, 18:30    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Larla,

meine persönliche Muli-Liebe hat auch in den Internetanzeigen angefangen und hier im Forum dann zum Austausch und zur Kaufentscheidung geführt. Lächeln Les Dich nur in Ruhe überall durch, und ich kann Dich gut verstehen - Anjo ist ja auch wirklich ein sehr hübscher Kerl (die Ponydamen würden sich sicher freuen Großes Lächeln ).

Viele Grüße
Elke

_________________
“Think for yourself. Question authority”. Timothy Leary
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
helga
Erfahrener Benutzer


Alter: 66
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.12.2009
Beiträge: 832
Wohnort: Paliouri/Griechenland
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 16.08.2011, 09:05    Titel: Anjo   Antworten mit Zitat

Hallo Larla,

wenn du die einschraenkenden haltungsbedingundgen fuer Anjo erfuellen kannst, wuerde Anjo mit sicherheit die herausforderung annehmen, der hahn im korb der ponydamen zu sein....mulis fuehlen sich ja zu pferden hingezogen...vielleicht gefaellt ihm eine besondersgut?
Mein muli Janni hat auch eine heimliche liebe Blinzeln ....die huebsche braune stute Ira ,mit der er den platz am futterrondell teilt.
Am besten sprichst du vertauensvoll mit Beate, sie kann gut fuer Anjo antscheiden.
Ich wuensche euch eine positive entscheidung. Thumbsup
Ich habe auch deshalb geschrieben, weil ich ihn auch so sympatisch finde....habe mir die bilder auch oft angeschaut! Meine haltungsbedingungen passen, nur griechenland ist zu weit weg.

Ich drueck euch die daumen! helga aus griechenalnd

_________________
Schon das Aeussere des Tieres hat etwas an sich, das dem Inneren des Menschen gut tut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
larla
Neuer Benutzer




Anmeldungsdatum: 15.08.2011
Beiträge: 4

Offline

BeitragVerfasst am: 16.08.2011, 09:44    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo ihr zwei,
Zuspruch Lächeln das ist schööön!
Ich überlege wirklich hin und her und her und hin und finde ihn so goldig - also so mal rein von den Bildern.
Haltungsbedingungen könnten passen, wobei ich mit Rehe keine Erfahrung habe. Allerdings sind 3 meiner Ponydamen extrem leichtfuttrig weswegen für alle die Weidezeit auf maximal 3 Stunden pro Tag beschränkt ist - zur Sicherheit liegen trotzdem Fressbremsen bereit Zunge rausstrecken

Die Mädels leben Tag und Nach im Offenstall mit befestigtem Auslauf, die immer offene Rennstrecke ist unbefestigt und verläuft rund um meinen Reitplatz (auf den ich schrecklich stolz bin Biggrinc ).

Heu gibt es ausschliesslich aus engmaschigen Netzen - wenn mal eine etwas mehr braucht (das ist meist meine kleinste Stute), dann bekommt sie ihre Extraportion offen (unbenetzt) in einem kleinen abgeteilten Bereich.

Was meint ihr?

LG Larla
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnjohn
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 28.07.2009
Beiträge: 311
Wohnort: Regensburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 16.08.2011, 10:32    Titel:   Antworten mit Zitat

Klingt doch recht gut. Dann sprich doch einfach mal Deinen Hufschmied an, wie seine Erfahrungen mit Rehepferden sind und was da auf Dich zukommt, denn darüber musst Du Bescheid wissen.
Wenn das alles passt und auch Beate das meint, dann fahr doch hin und besuch ihn und schau ob auch die Chemie zwischen Euch stimmt.

Ich drücke ganz fest die Daumen. So ein Langohr kann sich ganz schön einschmeicheln und einen Platz im Herzen erobern.
So ist es mir mit meinem Johnjohn ergangen, der als Notfall eingezogen ist und sehr gute Chancen hat dazubleiben.
Er wicklet übrigens auch alle Pferde um seine langen Ohren, einschließlich dem Deckhengst, den er inzwischen bereits das zweite Mal besucht hat ohne einen Kratzer davon zu tragen.

Also ganz viel Glück für Euch von Marion und John Wave0000
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beate
Betreiberin des Forums




Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beiträge: 4375
Wohnort: Raum Heidelberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.11.2011, 12:55    Titel:   Antworten mit Zitat

Anjo hatte gestern Besuch von "joe" hier aus dem Forum.
Leider hat er aber seine Prioritäten anders gesetzt, als wir uns das vorgestellt hatten Blinzeln
Hier einloggen Hier registrieren

_________________
Schwimm' gegen den Strom; denn nur an der Quelle kannst Du den Lauf des Flusses verändern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Verein Noteselhilfe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum