Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

Sattel-Frage   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Reiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Klaus
Gast








BeitragVerfasst am: 12.02.2013, 15:45    Titel: Sattel-Frage   Antworten mit Zitat

@ Hanno

eine Frage, sind Dir Unterschiede zwischen dem Deutschen und dem Spanischen Militaersattel bekannt ?
Das wuerde mich sehr interessieren, da ich deswegen hier von einem Kanadischen Freund angesprochen wurde und keine Antwort weiss.

LG
Klaus




Anmerkung: Da die hier gestellte Frage nichts mit dem Thema "Maultier-Sättel" zu tun hat, habe ich dafür ein neues Thema erstellt. Bitte künftig beachten, dass beim Thema geblieben wird. Danke.
Nach oben
sancho
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 11.08.2010
Beiträge: 590

Offline

BeitragVerfasst am: 12.02.2013, 16:55    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Klaus,
Zitat:
Unterschiede zwischen dem Deutschen und dem Spanischen Militaersattel bekannt


auch wenn du Hanno angesprochen hast...welchen "Deutschen" meinst du...denn schon zwischn dem Modell 15 und dem Modell 25 gibt es Unterschiede (z.B. die viel zu weit vorn angebrachte Steigbügelaufhängung beim 15er).
Und welchen Iberischen Militärsattel meinst du?
Gruß

_________________
Umlasten und verschieben von Gewicht, mehr ist Reiten nicht! Gib der Bewegung eine Chance und finde die Balance! © P.R.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klaus
Gast








BeitragVerfasst am: 12.02.2013, 17:17    Titel: Re: Sattel-Frage   Antworten mit Zitat

Klaus hat Folgendes geschrieben:


Anmerkung: Da die hier gestellte Frage nichts mit dem Thema "Maultier-Sättel" zu tun hat, habe ich dafür ein neues Thema erstellt. Bitte künftig beachten, dass beim Thema geblieben wird. Danke.


Meinen ergebensten Dank an den eifrigen Moderator.
Ich sehe, meine angedrohte Ueberwachung funktioniert lueckenlos. Großes Lächeln

Der angefragte Spanische Militaersattel sollte fuer ein Muli gezogen von den Amish sein.
Mutter Belgisches Kaltblut, oder was man hier darunter versteht, Vater Mammoth Jack
Geht also in Richtung Groesse 4

@ Sancho
Danke fuer Deine Nachfrage.
Ich ging vom Deutschen Militaersattel 25 aus, von dem war doch die Rede in Hannos Beitrag ?
Wie schon gesagt, ich weiss nichts ueber die Unterschiede der Spanischen Militaersaettel.
Auch nichts ueber den " Iberischen", da wuerde es mich freuen, wenn man mir weiter hilft.
Danke im voraus
LG
Klaus
Nach oben
HannoPilartz
Erfahrener Benutzer


Alter: 65
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 1201
Wohnort: Honerath/Adenau
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 12.02.2013, 19:28    Titel:   Antworten mit Zitat

Tut mir leid, Klaus, aber einen spanischen Militärsattel habe ich noch nie gesehen.
Ich bin zwar viel in Spanien geritten, aber nie mit Leuten, die so einen sattel hatten...
Sorry!

_________________
Trouble rides a fast horse; Forgiveness rides a mule
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sancho
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 11.08.2010
Beiträge: 590

Offline

BeitragVerfasst am: 13.02.2013, 08:08    Titel:   Antworten mit Zitat

Leider kenne ich auch nur die "bekannten" Modelle. Würde mich aber brennend interessieren, welcher spanische Militärsattel hier gemeint ist. Eine Verwechselung kann nicht vorliegen? Oder meint dein Bekannter einen Randonnée oder Gardian aus dem Hause Malibaud, alt und ungepflegt könnten die schon an "spanische" Militärsättel erinnern.
Gr

_________________
Umlasten und verschieben von Gewicht, mehr ist Reiten nicht! Gib der Bewegung eine Chance und finde die Balance! © P.R.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast87
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.11.2008
Beiträge: 1498

Offline

BeitragVerfasst am: 13.02.2013, 10:37    Titel:   Antworten mit Zitat

Ist das ein so ein Sattel ? Den habe ich mal bei Ebay gekauft .


Hier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Klaus
Gast








BeitragVerfasst am: 13.02.2013, 15:36    Titel:   Antworten mit Zitat

sancho hat Folgendes geschrieben:
Leider kenne ich auch nur die "bekannten" Modelle. Würde mich aber brennend interessieren, welcher spanische Militärsattel hier gemeint ist. Eine Verwechselung kann nicht vorliegen? Oder meint dein Bekannter einen Randonnée oder Gardian aus dem Hause Malibaud, alt und ungepflegt könnten die schon an "spanische" Militärsättel erinnern.
Gr

Hallo Sancho,
Wie ich schon sagte ist es ein Spanischer Militaersattel.
Was sind denn die Dir " bekannten" Spanischen Modelle ?
Wenn Du mir dazu die Informationen oder links geben wuerdest waere mir ja schon viel geholfen.
Mein Freund datiert den Sattel auf die Vorkriegszeit, so 1935.
Er stammt aus dessen Familie und wurde aus Spanien bei der Einwanderung, mitgebracht.
Du hattest den Begriff Iberischer Militaersattel eingebracht, was mir nun leider ueberhaupt nichts sagt.
...nein, es ist kein Randonee oder aehnliches, kein Nachbau.
Leider liegt eine Distanz von ca. 1200 km zwischen mir und meinem Freund.
Ich haette mir das Teil auch gerne mal angesehen.
Ich habe um Fotos gebeten.

LG
Klaus
Nach oben
sancho
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 11.08.2010
Beiträge: 590

Offline

BeitragVerfasst am: 14.02.2013, 08:01    Titel:   Antworten mit Zitat

@ Mikado, dein Sattel sieht mir aus wie ein östrreichischer oder schweizer Offizierssattel so gegen 1900 (oder ein Nachbau eines solchen). mache ich unter anderem fest an dem Horn hinten, welches zum anbinden eines Handpferdes diente. An dem Bild kann ich leider nicht mehr genaues erkennen.

@Klaus sorry, aber ich meinte mit "bekannte" Modelle nicht expliziet spanische. Eben die deutschen, ungarischen, östereichische, französische und eben den "Mc Cleallan", der ja meines Wissens auf einem altspanischen Baum beruht...vielleicht ist damit der "spanische" gemeint, aber der Mc Cleallan iss ja bei euch dadrüben hinterm großen Teich bestens bekannt. Ich kenne keinen "spanischen" Militärsattel.
Gruß

_________________
Umlasten und verschieben von Gewicht, mehr ist Reiten nicht! Gib der Bewegung eine Chance und finde die Balance! © P.R.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klaus
Gast








BeitragVerfasst am: 14.02.2013, 15:02    Titel:   Antworten mit Zitat

Danke fuer die Antworten zu meiner Frage

LG
Klaus
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Reiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum