Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

Baumhasel - Hasenußbaum   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Fütterung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Palatina
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 15.07.2008
Beiträge: 1160

Offline

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 07:31    Titel: Baumhasel - Hasenußbaum   Antworten mit Zitat

Hallo,

kennt ihr Baumhasel?

https://de.wikipedia.org/wiki/Baum-Hasel

Laut wiki mit Hasel verwandt und der Birkenfamilie zugehörig. Die Nüsse sind für den Menschen eßbar.

Dann denke ich doch, daß man die Äste den Eseln füttern kann, oder?

Wir könnten nämlich welche bekommen, von einem Haselbaum, der gefällt werden muß.

Grüße, Palatina

_________________
Nur Fledermäuse lassen sich hängen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Janabaer
Erfahrener Benutzer


Alter: 42
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.03.2015
Beiträge: 314
Wohnort: Langgöns/Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 13:50    Titel:   Antworten mit Zitat

Vermutlich ja.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Priska
Erfahrener Benutzer


Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.01.2013
Beiträge: 464
Wohnort: 93359 Wildenberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 21:29    Titel:   Antworten mit Zitat

Teil die Äste einfach ein und schmeiß nicht gleich alles drauf !

So werden sie besser abgenagt.

LG

_________________
Ich liebe Pferde und diskutiere auch gern mit Eseln über das Für und Wider der Hufpflege ! (Die sind da schon mal anderer Meinung) Hufpflegerin aus Bayern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Janabaer
Erfahrener Benutzer


Alter: 42
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.03.2015
Beiträge: 314
Wohnort: Langgöns/Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 27.07.2017, 10:22    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich brauch meinen mit Ästen auf der Koppel nicht kommen.
Nur wenn ich sie fest binde geht es.
Oskar ist zu dappig, Teile ab zu reisen und rennt dann mit dem ganzen Ast im Galopp über die Koppel und erschreckt sich und Max zu Tode. Ist aber gleichzeitig zu verfressen um los zu lassen Bangheae

Wenn ich sie anbinde geht es, dann können sie rupfen. Aber sie begegnen Ästen insgesamt etwas misstrauisch, man weiß ja nie, wann sie wieder angreifen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Fütterung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum