Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

Wölfe   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> andere Viecherl
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
elke
Supermoderator


Alter: 53

Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 3757
Wohnort: Raum Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 24.10.2015, 19:15    Titel:   Antworten mit Zitat

Biggrinc
Danke Winkewinke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klaus
Gast








BeitragVerfasst am: 25.10.2015, 12:48    Titel:   Antworten mit Zitat

Killah hat Folgendes geschrieben:
Ihr habt doch alle keine Ahnung.

So macht man das:

https://www.youtube.com/watch?v=xAsjRRMMg_Q



Richtig, wir haben alle keine Ahnung wie so ein Wolfsangriff aussehen könnte.

Meine Frau ging gestern Abend mit unserem Hund raus, die Abendtour halt vor den schlafen gehen.
Auf unserer eigenen Weide war ein Pack unterwegs, vor ihr im Tal ein Einzelner, wahrscheinlich das Leittier, der Boss.
Sie mit Hund dazwischen.
Wer schon mal dabei war und das Geheule gehört / erlebt hat, weiß wie unheimlich das ist.
Als sie nach Hause kam war sie ganz schön aufgeregt, der Hund auch.
War sie in Gefahr...ja..vielleicht...wer weiß.
Auf jeden Fall kamen keine Budweiser vorbei um Hilfe zu leisten, trotz dem grauslichem Geheule.

Wie ein echter Wolfsangriff aussieht, ganz ohne Reklame, könnt ihr hier sehen.

http://www.bento.de/gadgets/woelfe-....-klara-attackieren-77120/

LG aus Nova Scotia
Klaus
Nach oben
HaRei
Neuer Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.02.2016
Beiträge: 5
Wohnort: Modautal
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.02.2016, 01:46    Titel:   Antworten mit Zitat

@ Klaus , Hanno + Sancho
möchte mich für die Beiträge bedanken . Haben richtigen Unterhaltungswert und ich hatte viel einen Spaß. Ich mußte teilweise lautes Lachen unterdrücken ( Edelpartnerin schläft bereits und könnte aufwachen ) und habe fast in die Tastatur gebissen . Es ist zwar nicht alles so ganz richtig , liest sich aber sehr gut . So sind z.B. KIRRUNGEN meldeplichtig , werden je nach Größe der bejagtbaren Fläche genehmigt , und auch die Menge und Art des Kirrmaterials ist vorgeschrieben . Abschußpläne sind übrigens auch vorgegeben . Das heißt die Jägerschaft hat auf Vorgabe von OBEN bei bestimmten Wildarten den Abschuß zu erfüllen .
Wolf-Hundhybriden haben wir schon längst hier bei uns in DE und die sind auch von LUPUS bestätigt . Wildernde Haushunde gibt es bei uns nur vereinzelt , und in Rudeln wurden sie bis heute in DE noch nicht bestätigt . Die DNA-Analysen bei Wolfsrissen wurden bis heute von der zuständigen Stelle laut derem Leiter immer zügig bearbeitet / ausgewertet ( dafür bekommt sie ja auch ihre Gage ) , aber es hapert wohl an der weiteren Bearbeitung und auch bei den Ausgleichszahlungen , sprich Schadensersatz . Ein Schelm wer Böses dabei denkt . Die von Sancho genannten Kosten pro Wolf entsprechen auch meinem Kenntnisstand . Ist übrigens kein Geheimnis , wird aber nicht so laut ... und so .
Die Übergriffe auf Haushunde , besonders in Schweden , sind nicht immer so glimpflich verlaufen wie in dem Beitrag von Klaus . Dort wurden teilweise nur noch halbe , skelettierte , angefressene Jagdhunde von ihren Besitzern gefunden . In DE gab es bei solchen Übergriffen bis heute nur leichte Blessuren .
Der Einsatz von Herdenschutzhunden ist leider auch nur begrenzt möglich , da in manchen Bundesländern bestimmte Rassen auch Listenhunde sind , und somit ihr Einsatz mit bestimmten Auflagen verbunden ist . Sie sind dann gar kein 100%iger Schutz . Als ehemaliger Halter / Züchter von Schafen , Ziegen und auch Herdenschutzhunden weiß ich von was ich gerade schreibe . Der Wolf wird irgend wann in seinem Bestand reguliert werden . Wie auch bereits in anderen Ländern Europas .
Gruß Hartmut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SCHORSCH
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 12.01.2010
Beiträge: 575

Offline

BeitragVerfasst am: 10.10.2020, 22:17    Titel:   Antworten mit Zitat

so, jetzt hab ich alles noch einmal nach gelesen- spannend!
Wir schreiben das Jahr 2020 und haben deutlich mehr Wölfe und wie ich finde irre ! Kosten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> andere Viecherl Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Seite 9 von 9
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum