Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

Maultiere im therapeutischen Einsatz   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Sonstige Nutzung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kathrin
Erfahrener Benutzer


Alter: 61
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.07.2007
Beiträge: 614
Wohnort: Dollrottfeld bei Süderbrarup bei Kappeln in Schleswig- Holstein
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 10.01.2010, 22:45    Titel:   Antworten mit Zitat

Also als erstes möchte ich darauf hinweisen, dass der Begriff ´Therapie´nur ein Überbegriff ist für ein sehr großes Gebiet. Und deshalb kann man natürlich auf diesen Begriff nicht pauschal antworten. Das Konzept ist hier wichtig, also die Richtung. Ich kann auch mit Löwen tiergestützte Arbeit machen, oder mit Meerschweinchen oder Schnecken.
Mulis sind eigenwillige Tiere. Analyse des Wortes ist: eigener Wille. Und das kann die Auswahl oder auch das Aus sein. Meine eigene Erfahrung beruht auf 7 eigenen Pferden/ Ponies, davon 3 selbstgezogene Fohlen, 7 Esel und 3 Mulis( über die Jahre verteilt). Und zusammenfassend ist mein Bild: den Eseln vertraue ich in Sachen Coolness 100 %ig, den Mulis 99%ig und den Pferden , naja, auf jeden Fall unter 90, ist ja auch tierabhängig.
In meiner Arbeit wird auf Grund der geringen Größe der Tiere selten geritten, meistens als Spaziergang geführt.Ich selbst bin absolute Muli- Bekennerin und komme sehr gut mit ihnen klar. Ich weiß aber, dass sie Ungeübte , (je nach Tier mehr oder weniger) zum Hanswurst machen, wenn dieser nicht den Willen und die innere , wie soll ich sagen, Führungskraft hat. Außerdem gehen die Mulis gerne stramm vorwärts. Die Esel sind da anders, die kann ich auch kleinen Kindern in die Hand drücken ( Elli allerdings bei Gras nur mit Fressbremse, sonst macht sie nur Pause... Lächeln ).
Die Ponies bzw. das Pferd waren/ sind in dieser Beziehung feinfühliger , sie reagieren einfacher auf den Führenden. Andererseits fühle ich mich mit den Mulis/ Eseln vor allem im Verkehr und Trubel viel sicherer. Fazit Muli führen: was für den einen eine Steigerung des Selbstwerts ist oder wird, kann für den anderen sehr frustrierend sein.
Die Mulis reagieren sehr genau auf agressives oder abfälliges Verhalten, selbst in leichtester Form. Schon bloßes Getätschel mögen sie nicht.( Man muss sich schon auf ihre Ebene begeben und Gefühl zeigen.) Sie werden dann sofort mißtrauisch, für diesen Augenblick, und gehen aus dem Weg, ohne sich sofort durch Anbiederei wieder umstimmen zu lassen.
Man kann mit Mulis wie mit Eseln diskutieren (= sie nach kurzem Interessenaustausch überzeugen), das gefällt mir gut. Nur mit Mulis muss man einfach häufiger diskutieren, das darf einen nicht verärgern, sonst geht es schief. Auch ein schönes Feld für die Therapie.
Noch eins: im Gegensatz zu vielen würde ich nicht zustimmen, dass Mulis besonders viel Aufmerksamkeit brauchen und Arbeit machen. Sie verstehen sehr viel schneller, was man möchte, wenn man nicht auf absolute Hörigkeit pocht bei der Ausbildung. Wenn ich ein Pferd nach Monaten wieder mit ins Gelände nehme, wird es sich erstmal hier und da erschrecken oder unsicher. Mulis und Esel nicht. Darauf kann man sich eigentlich verlassen. Und wer Esel und Pferde kennt und mit ihnen umgehen kann, der kann auch ein Muli händeln.
Kathrin

_________________
Ein Muli hat die Austrahlung des Pferdes und den Charme des Esels
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joe
Neuer Benutzer


Alter: 51
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.05.2011
Beiträge: 18
Wohnort: 63785 Obernburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 26.06.2011, 14:40    Titel: Tiergestützte Therapie   Antworten mit Zitat

Seit einiger Zeit interessiere ich mich sehr für tiergestützte Therapie.
Ich arbeite in einer neurologisch/psychiatrischen Praxis u. bereite mich auf die Prüfung zur Psychotherapeutin nach dem Heilpraktikergesetz vor.
Wir haben einige Patienten, bei denen ich mir eine tiergestützte Therapie sehr gut vorstellen könnte u. die auch Interesse zeigen.

Es würde mich daher sehr interessieren, welche Voraussetzungen Tier u. Therapeut mitbringen sollten/müssen....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beate
Betreiberin des Forums




Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beiträge: 4375
Wohnort: Raum Heidelberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 26.06.2011, 16:15    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Joe,
ich hab Deinen Beitrag mal verschoben zu einem schon bestehenden Thema um den Therapie-Einsatz von Maultieren. Dort wurden schon viele interessante Beiträge geschrieben. Lies es Dir mal durch, vielleicht sind da schon einige Deiner Fragen beantwortet.
Grüssle
Beate

_________________
Schwimm' gegen den Strom; denn nur an der Quelle kannst Du den Lauf des Flusses verändern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joe
Neuer Benutzer


Alter: 51
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.05.2011
Beiträge: 18
Wohnort: 63785 Obernburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 27.06.2011, 22:21    Titel:   Antworten mit Zitat

Thumbsup Ja super, vielen Dank!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Sonstige Nutzung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum