Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff fŘr Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

Historischer Marsch entlang der R├Âmerroute   
Gehe zu Seite ZurŘck  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema er÷ffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - ▄bersicht -> Sonstige Nutzung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nńchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Anita
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 13.02.2005
Beitrńge: 990

Offline

BeitragVerfasst am: 13.09.2007, 15:45    Titel:   Antworten mit Zitat

Beate hat Folgendes geschrieben:

die historische R├Âmergeschirre f├╝r Maultiere entwirft!! Peinlichkeit Leider hatten wir uns dann aus den Augen verloren, bevor wir die Adressen austauschen konnten;


Sofern Karin und Ute am 23. Sept auf dem Ballenberg zu sichten sind, frage ich sie nach der Addi von der Arch├Ąologin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
centurio
Neuer Benutzer




Anmeldungsdatum: 16.10.2006
Beitrńge: 8
Wohnort: 41363 J├╝chen Wallrath
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 17.09.2007, 10:49    Titel: Historisches Zaumzeug / Geschirr f├╝r Maultiere   Antworten mit Zitat

Hier einloggen Hier registrieren
Unsere franz. Nachbarn auf dem Marsch. Allerdings taugen deren Packs├Ąttel nicht f├╝r unseren Zweck.
http://www.leg8.com/2007/randonnee_pyrenees.php

Hallo zusammen,

das h├Ârt sich ja gro├čartig an. Solltet Ihr eine Adresse bekommen, w├Ąre das ganz klasse.
Momentan sind wir auf der Suche nach Packs├Ątteln (keine Packtaschen) f├╝r Rafaela und Elco, worauf Zeltstangen/planen, Weidenk├Ârbe, Schanzpf├Ąhle, Hacken, Spaten und Amphoren transportiert werden k├Ânnen.

Holger Suel war am Woen beim Museumsfest unser Gast und konnte sich einen weiteren Eindruck von den Menschen in unserer kleinen Gemeinschaft verschaffen,...die sich im ├╝brigen...sehr ├╝ber einen tierischen Neuzugang freut (-:

Beste Gr├╝├če und Valete
Alexander
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anita
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 13.02.2005
Beitrńge: 990

Offline

BeitragVerfasst am: 18.09.2007, 13:37    Titel:   Antworten mit Zitat

centurio hat Folgendes geschrieben:


Solltet Ihr eine Adresse bekommen, w├Ąre das ganz klasse.

Beste Gr├╝├če und Valete
Alexander


Wir Muli-Leute machen unser Bestes L├Ącheln


Hab hier noch einen sehr Interessanten Link gefunden, vllt. kennst ihn schon ?

[size=30]Ausr├╝stung der Legio XV[/SIZE]

[SIZE=+1]Bewaffnung und Ausr├╝stung der Legion├Ąre[/SIZE][SIZE=-1]Die gesamte arch├Ąologisch beweisbare Ausr├╝stung wurde von der Legio XV
unter wissenschaftlicher Anleitung soweit als m├Âglich originalgetreu nachgebaut
und rekonstruiert. Sie entspricht der Ausr├╝stung der kaiserlichen Legionen am
Ende des 1. Jhdts n.Chr. Die Ausr├╝stung des Legion├Ąrs mit Angriffs- und
Schutzwaffen entsprach der Taktik des Nahkampfes.[/SIZE]

Quelle: http://www.legioxv.org/hauptseite/main/ausruestung.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
centurio
Neuer Benutzer




Anmeldungsdatum: 16.10.2006
Beitrńge: 8
Wohnort: 41363 J├╝chen Wallrath
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 18.09.2007, 17:04    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Anita,
diesen Verein kenne lediglich aus dem Internet.
Da gibts auch ein Minibildchen von einem Tragtier mit K├Ârben.
http://www.legioxv.org/hauptseite/main/bilder/mulik.jpg

Ein Schweizer Filmemacher wollte uns mal f├╝r einen Filmbericht ├╝ber einen Kanton buchen, und wir sollten auf der VIA CLAUDIA marschieren.
Da hab ich ihn auf diese ├ľsterreicher LEG XV AUG verwiesen.

Aber in der Schweiz gibts mittlerweile auch die:
http://www.legioxi.ch/uu_motiv.html
Die sind ganz nett.

Aber das ist ja garnicht Euer Thema.

Vielen Dank jedenfalls
Es gr├╝├čt...der Alexander
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ricarda
Neuer Benutzer




Anmeldungsdatum: 25.03.2004
Beitrńge: 25
Wohnort: Hamburg
Offline

BeitragVerfasst am: 24.09.2007, 18:29    Titel:   Antworten mit Zitat

Warum nehmt ihr denn keine Packs├Ąttel der Schweizer Armee? (Zu schwer?)

Was hatten die R├Âmer denn f├╝r Packs├Ąttel, ist das bekannt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anita
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 13.02.2005
Beitrńge: 990

Offline

BeitragVerfasst am: 24.09.2007, 18:36    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Ricarda

Denke, es sollte so Originalgetreu sein wie nur m├Âglich. (und Schweizerarmee/S├Ąttel gab es zu jener Zeit wahrscheinlich noch nicht Gro├čes L├Ącheln )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ricarda
Neuer Benutzer




Anmeldungsdatum: 25.03.2004
Beitrńge: 25
Wohnort: Hamburg
Offline

BeitragVerfasst am: 24.09.2007, 18:41    Titel:   Antworten mit Zitat

Sicher... aber einen historischen Sattel extra anfertigen lassen... ist ja auch eine Frage des Geldes.

PS
C. Rieser hat doch mal S├Ąttel aus der Merowingerzeit rekonstruiert. Aber gut... ├Ąh... die m├╝ssen ja nicht unbedingt mit denen der R├Âmer ├╝bereinstimmen...

Hier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Administrator


Alter: 64

Anmeldungsdatum: 11.10.2004
Beitrńge: 2171
Wohnort: Fockbek in Schleswig-Holstein
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 24.09.2007, 19:27    Titel:   Antworten mit Zitat

Leider gibt es wohl kaum Abbildungen von den Packsatteln der R├Âmer.
Das Gep├Ąck w├╝rde ca. 80 Kilo wiegen. Damit stellen sich schon besondere Anforderungen an den Sattel. Diese Last soll ja nicht unmittelbar in Kontakt zu den Tieren kommen, zumal die Gegenst├Ąnde auch noch sperrig sind.
Armin hat jetzt zwei Sattel beschafft, die es nun anzupassen gilt. Bei aller Liebe zur Detailtreue steht erst mal die Belastung der Tiere im Vordergrund.

Die Packsattel der Schweizer Armee sind von der Konstruktion f├╝r st├Ąmmigerer Mulis, welche in der Regel von Freibergern abstammen, ausgelegt. Das ist bei Rafaela schon reichlich.

Nat├╝rlich ist es interessant zu erfahren, wie die R├Âmer, die Maultiere beladen haben. Jede Quelle hilft uns da weiter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beate
Betreiberin des Forums




Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beitrńge: 4375
Wohnort: Raum Heidelberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.04.2008, 16:03    Titel:   Antworten mit Zitat

Der Marsch in den Medien


http://www.n24.de/news/newsitem_619509.html



http://www.wdr.de/themen/kurzmeldungen/2008/04/04/legionaere_auf_roemischen_spuren.jhtml



http://www.archaeologie-online.de/magazin/aus_der_presse/


http://www.an-online.de/sixcms/detail.php?template=an_detail&id=480312&_wo=Nachrichten:Natur&_link=&skip=&_g=Experimentelle-Archaeologie:-Legionaere-marschieren-nach-Xanten

_________________
Schwimm' gegen den Strom; denn nur an der Quelle kannst Du den Lauf des Flusses ver├Ąndern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beate
Betreiberin des Forums




Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beitrńge: 4375
Wohnort: Raum Heidelberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.07.2008, 07:53    Titel:   Antworten mit Zitat

Nach monate- eher jahrelanger Vorbereitung ist nun alles in den Startl├Âchern und n├Ąchste Woche geht es los!
Ich w├╝nsche allen Teilnehmern - vor allem nat├╝rlich den beiden Maultierf├╝hrern mit ihren Tieren - eine gute Zeit, viel Spass, interessante Begegnungen, gutes Wetter und gutes Gelingen. Danke vor Allem an Alex f├╝r die erstklassige Vorbereitung!
Wir erwarten Eure Fotos und Berichte!! L├Ącheln ...und kommt gut wieder heim.
Gruss
Beate

_________________
Schwimm' gegen den Strom; denn nur an der Quelle kannst Du den Lauf des Flusses ver├Ąndern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Administrator


Alter: 64

Anmeldungsdatum: 11.10.2004
Beitrńge: 2171
Wohnort: Fockbek in Schleswig-Holstein
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.07.2008, 11:05    Titel:   Antworten mit Zitat

Hier der Zeitplan f├╝r den Marsch.Die Streckenabschnitte sind an den ersten beiden Tagen mit ca. 8 Kilometern gut zum Eingew├Âhnen
Zitat:
Strecke
01 Bergkamen Stadtmuseum Di 22.07. Nachmittag Ankunft

02 Bergkamen Stadtmuseum Mi 23.07. tags├╝ber Veranstaltung / Vorbereitung

03 Bergkamen - Altenbork Do 24.07. ab ca. 9 Uhr Marsch (durch L├╝nen)

04 Altenbork - Olfen Fr 25.07. ab ca. 9 Uhr Marsch

05 Olfen - Haltern Sa 26.07. ab ca. 9 Uhr Marsch

06 Haltern So 27.07. ab ca. 11:00 Uhr Veranstaltung

07 Haltern - Lippramsdorf-Mersch Mo 28.07. ab ca. 9 Uhr Marsch

08 Lippramsdorf-Mersch - Holsterhausen Di 29.07. ab ca. 9 Uhr Marsch

09 Holsterhausen - H├╝nxe Mi 30.07. ab ca. 9 Uhr Marsch

10 H├╝nxe - Wesel Do 31.07. ab ca. 9 Uhr Marsch

11 Wesel - Xanten (F├╝rstenberg) Fr 01.08. ab ca. 9 Uhr Marsch

12 Xanten (F├╝rstenberg) Sa 02.08. ab ca.12 Uhr Veranstaltung

Das ganze soll ein arch├Ąologisches Experiment sein, bei dem viel Wert auf Autentit├Ąt gelegt wird.
Was die Aufgabe unserer Tragtiere angeht, so waren Armin und ich uns einig, dass wir die Last f├╝r die Tier begrenzen, da sie ja nicht als Tragtiere durchtrainiert sind wie die Tragtiere der Bundeswehr. Auch war es nicht m├Âglich Informationen ├╝ber die Tragtierausr├╝stung der R├Âmer zu bekommen.
So nutzen wir zwei Trags├Ąttel, einen slowenischen und einen schweizer Packsattel. Darauf f├╝hren wir Teile der Ausr├╝stung mit, wie es es aus Abbildungen abgeleitet werden kann.
So bekommt die Gruppe ein Element gestellt, dass einigen Einfluss auf die Zeitplanung hat. Denn die Versorgung der Maultiere und das Bepacken sind ein nicht zu untersch├Ątzender Zeitfaktor, wie sich bei der Vorbereitung zeigte.
Schon allein damit haben wir Auswirkungen auf das Experiment. Dazu muss bei der Routenwahl R├╝cksicht auf die Maultiere mit ihrer Last genommen werden.

Selber werden wir wohl kaum dazu kommen Bilder zu machen. Aber mit Sicherheit wird es einen Bericht hier und auf der HP der R├Âmer geben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beitrńge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 20.07.2008, 21:09    Titel:   Antworten mit Zitat

... von mir auch eine gute reise und ein gesundes wiederkommen!!!
jo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elke
Supermoderator


Alter: 56

Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beitrńge: 3757
Wohnort: Raum Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 21.07.2008, 05:27    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo,
habe in dem letzten Link von Beate gelesen,das ihr t├Ąglich Euren Getreidebrei bekommt.
Da ich ab und zu die Geschichte von den Steinzeitexperiment verfolgt hatte:
Die Nahrung war eines der Hauptprobleme. Wenn man kein Vollkorn gew├Âhnt ist, kann es zu Problemen kommen.

Trotzdem viel Spa├č und kommt alle gesund wieder.
Gru├č Elke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Administrator


Alter: 64

Anmeldungsdatum: 11.10.2004
Beitrńge: 2171
Wohnort: Fockbek in Schleswig-Holstein
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 21.07.2008, 07:31    Titel:   Antworten mit Zitat

Mit der mitgef├╝hrten M├╝hle wird der t├Ągliche Bedarf an Mehl hergestellt und daraus Backwreb erstellt oder auch der Getreidebrei. Abends gibt es auf der Grundlage von Gem├╝se Eint├Âpfe auch mit Fleisch.
Einseitig wird die Ern├Ąhrung damit nicht.
Da die Lager ├Âffentlich zug├Ąnglich sind, wird darauf geachtet, dass keine neuzeitlichen Produckte, Konserven zum Einsatz kommen.
Eine Ortschaft will uns wohl beim Durchmarschieren einen Empfang bereiten und mit einem Schinken unterst├╝tzen.
Also ich hoffe wir werden uns nicht mit Balaststoffen ├╝berfrachten Blinzeln , aber wir haben ja auch eine autentische Reisetoilette dabei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
miraculix
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beitrńge: 446
Wohnort: Schweiz
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 21.07.2008, 21:34    Titel:   Antworten mit Zitat

Auch ich w├╝nsche euch eine tolle Reise! Toi, toi, toi, dass alles gut l├Ąuft und ihr viel Spass habt! Auf Bilder freue ich mich schon jetzt... L├Ącheln
_________________
Erwarte viel - freue dich ├╝ber wenig - lobe oft
(Nuno Oliveira)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrńge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema er÷ffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - ▄bersicht -> Sonstige Nutzung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite ZurŘck  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrńge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrńge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrńge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrńge in diesem Forum nicht l÷schen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft fŘr das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum