Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

(N) 2 Mulistuten aus Bayern - sollen zusammen bleiben.   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Hilfe gefunden
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Beate
Betreiberin des Forums




Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beiträge: 4375
Wohnort: Raum Heidelberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.08.2012, 10:59    Titel: (N) 2 Mulistuten aus Bayern - sollen zusammen bleiben.   Antworten mit Zitat

Die beiden Mulistuten auf dem Foto suchen zusammen ein neues Zuhause. Die Besitzerin ist aus Altersgründen und gesundheitlich nicht mehr im Stande sich weiter um die zwei zu kümmern. Im Moment sind sie bis Ende September im Oberallgäu auf einer Alp. Den Winter über könnten sie nur ganz notdürftig versorgt werden.
Sie sollen auf jeden Fall in muli-erfahrene Hände, und möglichst im Raum Süddeutschland (Bayern / Baden-Württemberg) vermittelt werden, damit die alte Besitzerin sie auch mal besuchen kann.

Nun zu den Stuten:
Sie sind ca. 1,40 m gross (wird noch genau nachgemessen). Die 2 Stuten sind ursprünglich aus Spanien (Zirkus), sie sind schwer misshandelt worden, haben heute noch Narben vom Hobbeln, sie sind mittlereweile handzahm und gehen am Strick, aber ich glaube nicht, dass viel mehr drin ist, sie sind nie bösartig, aber sofort verängstigt wenn man sie drängt, gehen super brav in Hänger rein und Hufschmied kein Problem. Sie seien knapp über 20 sind aber wirklich sehr fit (ist ja eh noch kein Alter f. Mulis :-)). Sie leben im Sommer mom. nur draußen und im Winter im Offenstall, waren also seit 15 Jahren nicht mehr in einer Box eingesperrt. Wegen Impfungen muss ich nachfragen, Papiere haben sie auf alle Fälle.
(=Zitat der momentanen Betreuerin).
Sie sollen zusammen an einen passenden Platz und Menschen abgegeben werden, dann spielt das Geld wohl kaum eine Rolle.

Wer ehrliches Interesse an den Beiden hat, und nicht nur ein "Schnäppchen", sondern auch die Lebewesen und die Problematik hinter diesen Zeilen sieht, bitte bei mir melden.
Ich hoffe sehr, dass wir für diese Beiden vor dem Winter einen passenden Platz finden werden.
Hier einloggen Hier registrieren

_________________
Schwimm' gegen den Strom; denn nur an der Quelle kannst Du den Lauf des Flusses verändern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beate
Betreiberin des Forums




Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beiträge: 4375
Wohnort: Raum Heidelberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 14.08.2012, 09:49    Titel:   Antworten mit Zitat

Die beiden Stuten wurden nachgemessen, und sie haben eine Grösse von 1,37m Stockmaß. Genau die richtige Grösse für Packmulis Lächeln .

Laut der Betreuerin wird - falls kein endgültiger Platz gefunden wird - ein Überwinterungsplatz gesucht. Notfalls könnten sie im nächsten Frühjahr wieder zu ihr auf die Alp kommen.

_________________
Schwimm' gegen den Strom; denn nur an der Quelle kannst Du den Lauf des Flusses verändern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pat
Erfahrener Benutzer


Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 522
Wohnort: Beelitz
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 14.08.2012, 16:16    Titel: Tipp   Antworten mit Zitat

Eventuell mal bei Familie Brehm aus Augsburg nachfragen.
Guckst Du unter "bavariandonkeyfreaks.com".
Vielleicht können die mal eine Anfrage unter ihren vielen Mitgliedern stellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nadine 93
Benutzer


Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 73
Wohnort: Paderborn
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 17.08.2012, 23:24    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich habe die Geschichte ja schon vor einigen Tagen gehört und das ganze mal mit meinem Vater abgesprochen.

Einen Platz zum "Überwintern" könnten sie bei ihm bekommen, hier würden sie mit 9anderen Hafis im Offenstall stehen. Er würde die Strecke bis Münster im September sowieso fahren. Also wenn sie niemand findet, und ob wir sie dann übernehmen können wir ja immer noch gucken.

Also wenn sich niemand anderes findet kannst du dich gern melden, Beate Blinzeln

_________________
Mein Maultier ist Idiotensicher- ich arbeite schließlich jeden Tag mit Ihr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nadine 93
Benutzer


Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 73
Wohnort: Paderborn
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 17.08.2012, 23:25    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich meine natürlich bis München nicht Münster Bangheae
_________________
Mein Maultier ist Idiotensicher- ich arbeite schließlich jeden Tag mit Ihr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carol_kaye1
Erfahrener Benutzer


Alter: 42

Anmeldungsdatum: 01.01.2010
Beiträge: 751
Wohnort: Großraum Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 18.08.2012, 07:11    Titel:   Antworten mit Zitat

Super Nadine! Thumbsup

(Und Kompliment auch an Emma - die Kleine hat mir von Anfang an gefallen und mich freut es, dass sie nun offensichtlich in so guten Händen ist Lächeln ).

Viele Grüße
Elke

_________________
“Think for yourself. Question authority”. Timothy Leary
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beate
Betreiberin des Forums




Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beiträge: 4375
Wohnort: Raum Heidelberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 18.08.2012, 08:04    Titel:   Antworten mit Zitat

Super, vielen Dank für das Angebot, Nadine.
Und schön, dass dadurch unser Treffen von letzter Woche Früchte trägt Lächeln Und wer weiss - vielleicht kommst Du auf diese Art nun doch zu Deinem Reitmuli - vielleicht sogar gleich zu zweien Blinzeln .
Ich kläre das Ganze ab. Problem an der Sache ist, dass die Betreuerin der Mulis, die das alles in die Hand genommen hat, nur 1 x wöchentlich "im Tal" ist, und damit telefonisch oder per Mail zu erreichen. Das macht die Kommunikation etwas mühsam. Aber ich klemme mich dahinter.

_________________
Schwimm' gegen den Strom; denn nur an der Quelle kannst Du den Lauf des Flusses verändern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FK Mulihilfe
Benutzer




Anmeldungsdatum: 11.08.2012
Beiträge: 69

Offline

BeitragVerfasst am: 21.08.2012, 07:42    Titel:   Antworten mit Zitat

Neben dem Überwinterungsangebot von Nadine, haben wir hier nun auch ein Notfall-Angebot eines Gnadenhofes in Ost-Österreich, die Beiden ganz zu übernehmen.
Da beide Angebote sehr weit vom jetzigen Standort der Tiere, und damit der 81jährigen Besitzerin, entfernt sind, schauen wir, neben dem Abklären mit o.g. Plätzen, trotzdem mal weiter.
Falls also jemand noch eine Idee zu diesem Fall hat, bitte her damit! Lächeln

_________________
Im Dienste der Langohren unterwegs!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FK Mulihilfe
Benutzer




Anmeldungsdatum: 11.08.2012
Beiträge: 69

Offline

BeitragVerfasst am: 27.08.2012, 22:28    Titel:   Antworten mit Zitat

Auch für diese beiden Notfall-Mulis scheint sich eine Lösung abzuzeichnen.
Mittlerweile hatte sich noch eine 3. Stelle gemeldet, die die Beiden entweder zur Pflege oder ins Eigentum übernehmen würde.
Die Betreuerin der Mulis wollte diese Tage mit Nadine telefonieren, und ich hoffe, dass es klappt, dass sie im September bei Nadine einziehen! Lächeln

_________________
Im Dienste der Langohren unterwegs!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FK Mulihilfe
Benutzer




Anmeldungsdatum: 11.08.2012
Beiträge: 69

Offline

BeitragVerfasst am: 28.09.2012, 00:39    Titel:   Antworten mit Zitat

Nachdem hier schon alles für den Einzug der beiden Stuten bei Nadine geplant war, kam es letztendlich doch ganz anders.

Die Besitzerin hatte grosse Probleme, sich mit dem Gedanken des Auszugs der Mulis anzufreunden. So hat sie umdisponiert, und die Rinder abgeschafft, sodass die Mulis zumindest vorerst bei ihr bleiben können. Vor Ort wird sie auch von der Betreuerin von der Alp unterstützt.
Sollte hier weitere Hilfe oder doch eine andere Lösung gebraucht werden, erhalten wir Bescheid.

_________________
Im Dienste der Langohren unterwegs!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kathrin
Erfahrener Benutzer


Alter: 60
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.07.2007
Beiträge: 614
Wohnort: Dollrottfeld bei Süderbrarup bei Kappeln in Schleswig- Holstein
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 28.09.2012, 22:46    Titel:   Antworten mit Zitat

Tja, so kann´s kommen! Und zeigt wieder, wieviele Möglichkeiten es doch immer noch gibt, die einem erst gar nicht vorstellbar sind. Auch wenn es für einige Beteiligte vielleicht ein scheinbar unnötiges hin-und her war( Schimpf ?).
Kathrin

_________________
Ein Muli hat die Austrahlung des Pferdes und den Charme des Esels
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SCHORSCH
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 12.01.2010
Beiträge: 578

Offline

BeitragVerfasst am: 29.09.2012, 08:43    Titel:   Antworten mit Zitat

vor allem für die Rinder wirds wohl unangenehm...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Hilfe gefunden Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum